FC Bayern News

Einsatzzeiten für Eigengewächse: Bayern hinkt der europäischen Konkurrenz hinterher

Thomas Müller
Foto: imago images

Der FC Bayern verfügt mit dem „Bayern Campus“ über eines der modernsten Nachwuchsleistungszentren in Europa. Die Münchner haben viel Geld in den Campus gesteckt, der Ertrag fällt bisher jedoch mager aus. Die Bayern hinken den europäischen Top-Klubs in Sachen Einsatzzeiten für Eigengewächse deutlich hinterher.



Das Fachmagazin „kicker“ hat in seiner aktuellen Ausgabe die Einsatzzeiten für Eigengewächse bei den europäischen Spitzenvereinen analysiert. Dabei wurden nur Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in den Kadern der großen Klubs in Europa gewertet, die in der Saison 2020/21 mindestens 50 Prozent der Ligaspielzeit absolviert haben. Eigengewächse sind demnach Jungprofis die mindestens drei Spielzeiten für den jeweiligen Verein spielberechtigt waren.

Barca setzt am meisten auf die eigenen Talente

Angeführt wird das Nachwuchs-Ranking vom FC Barcelona. Mit Sergio Busquets, Jordi Alba, Lionel Messi und Oscar Mingueza kommen die Katalanen auf vier Spieler, welche mindestens 50 Prozent der Ligaspielzeit absolviert haben. Rang 2 geht an Manchester United mit drei Spielern (Greenwood, McTominay, Rashford). Atletico Madrid (Saul, Koke) und der FC Chelsea (James, Mount) teilen sich den dritten Rang.

Der FC Bayern kommt, wie Liverpool, Paris Saint-Germain und Real Madrid lediglich auf ein Eigengewächs, welches 50 Prozent der Ligaspielzeit 2020/21 absolviert hat – Thomas Müller. Es wird spannend zu sehen ob die Bayern in den kommenden Jahren diese Statistik verbessern können. Die Verantwortlichen an der Säbener Straße haben zuletzt alle samt betont, dass man in Zukunft wieder deutlich mehr eigenen Talenten den Durchbruch bei den Profis ermöglichen möchte.

Interessant ist: Bei Manchester City, Inter Mailand, dem AC Mailand sowie Juventus gab es keinen einzigen Nachwuchsspieler, der dieses Kriterium erfüllt.

Einsatzzeiten für Eigengewächse bei den europäischen Top-Klubs in der Übersicht

  • FC Barcelona – 4 Spieler
  • Manchester United – 3
  • FC Chelsea – 2
  • Atletico Madrid – 2
  • FC Liverpool – 1
  • Paris Saint-Germain – 1
  • Real Madrid – 1
  • FC Bayern – 1