FC Bayern News

Nagelsmann bleibt gelassen: „Müssen anfangen zu gewinnen, wenn die Pflichtspiele losgehen“

Julian Nagelsmann
Foto: imago images

Der FC Bayern hat auch sein drittes Testspiel in der Sommer-Vorbereitung nicht gewonnen. Die Münchner mussten sich am Mittwochabend mit 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach geschlagen geben. Während die FCB-Fans leicht nervös werden, zeigt sich Trainer Julian Nagelsmann weiterhin gelassen.



Zwei Niederlagen und ein Unentschieden, die bisherige Testspiel-Bilanz der Bayern liest nicht wirklich berauschend. Auch wenn solche Vorbereitungsspiele nur eine bedingte Aussagekraft haben, vor allem wenn so viele Stammspieler und Leistungsträger fehlen wie zuletzt beim FCB, wäre der eine oder andere Sieg nicht schlecht gewesen für die Stimmung an der Säbener Straße.

„Es waren wieder sehr viele junge Spieler auf dem Feld“

FCB-Coach Julian Nagelsmann zeigte sich nach der gestrigen Niederlage gegen Gladbach relativ gelassen und sieht keinen Grund in Panik zu verfallen: „Am Ende waren dann wieder sehr viele junge Spieler auf dem Feld. Die ganzen Nationalspieler kommen jetzt erst zurück.“ Zudem betonte der 34-jährige, dass die bevorstehenden Pflichtspiele entscheidend sind: „Wir müssen natürlich anfangen zu gewinnen, wenn die Pflichtspiele losgehen.“

Nagelsmann machte aber auch deutlich, dass er nicht wirklich Zeit hatte der Mannschaft seine Spielphilosophie näher zu bringen und dass dies nach wie vor einiges an Zeit brauchen wird: „Wir werden zu Beginn nicht so viel Neues machen können. Da werden wir auf das zurückgreifen müssen und wollen, was den Jungs bekannt ist, und uns dann sukzessive über den Ligaalltag entwickeln.“