FC Bayern News

Bericht: Leon Goretzka liebäugelt mit einem ablösefreien Bayern-Abschied in 2022!

Leon Goretzka
Foto: imago images

Die Vertragsverlängerung von Leon Goretzka droht zu einer echten Geduldsprobe zu werden. Aktuellen Medienberichten zufolge liegen die Gespräche zwischen den Bayern und dem 26-jährigen Mittelfeldspieler nach wie vor auf Eis. Goretzka ist dennoch gelassen und soll sich mittlerweile über einen ablösefreien Bayern-Abschied Gedanken machen.



Wie die „Sport BILD“ berichtet, hat sich an der Ausgangslage, aller Parteien, nichts geändert. Goretzka möchte weiterhin beim FCB bleiben, wartet jedoch auf ein besseres Angebot der Münchner. Ob dieses jedoch tatsächlich kommt und dem Mittelfeldspieler zusagen wird ist offen.

Laut dem Blatt beschäftigt sich Goretzka mittlerweile mit einem Abschied vom FC Bayern im Sommer 2022. Heißt konkret: Sollte es zu keiner Einigung mit dem deutschen Nationalspieler kommen, hat dieser kein Problem den Klub ablösefrei zu verlassen. Die Liste an potentiellen Interessenten ist lang. Neben Manchester United wurden zuletzt auch der FC Barcelona und Real Madrid als Abnehmer gehandelt.

Bayern hat Zweifel an den Einsatzzeiten von Goretzka

Während viele Fans und Experten in Goretzka einen absoluten Leistungsträger und Führungsspieler sehen, haben die Bayern-Bosse Bedenken mit Blick auf dessen Einsatzzeiten. Demnach hat Goretzka in den vergangenen beiden Spielzeiten nur knapp 50 Prozent der möglichen Spielminuten absolviert. Der Mittelfeldspieler plagt sich immer wieder mit (kleineren) Verletzungen herum. Dies soll mit ein Grund sein, warum die Bayern beim Thema Gehalt bei Goretzka so zurückhaltend sind.