FC Bayern News

Salihamidzic bestätigt Bayern-Interesse an Haaland: „Sonst wären wir Vollamateure“

Erling Haaland
Foto: imago images

Der FC Bayern wurde in der Vergangenheit immer wieder mit Erling Haaland in Verbindung gebracht. Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat nun bestätigt, dass die Münchner sich tatsächlich mit dem Norweger beschäftigen.



Es ist ein offenes Geheimnis, dass Haaland den BVB im Sommer 2022 dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von 75 Mio. Euro vorzeitig verlassen kann. Neben zahlreichen Top-Klubs aus England und Spanien, ist auch der FC Bayern an dem Stürmer interessiert. Der 21-jährige wird als potenzieller Nachfolger von Robert Lewandowski in München gehandelt.

Hasan Salihamidzic äußerte sich im Sport1-Doppelpass am Sonntag wie folgt dazu: „Haaland ist ein Top-Spieler und ein Super-Junge, wie ich höre. Das ist ein Topspieler, den wahrscheinlich die ganze Welt haben will. Natürlich schauen wir da hin, sonst wären wir ja Vollamateure.“

„Lewandowski ist noch hungrig“

Zeitgleich betonte der 43-jährige aber auch, dass die Bayern mit Robert Lewandowski nach wie vor top besetzt sind im Angriff: „Unsere Jungs können noch eine Weile spielen. Ich sehe Lewandowski täglich im Training, der wurde jetzt erst zum besten Spieler Europas gewählt und ist noch hungrig.“

Der Pole ist vertraglich noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden. Gerüchten zufolge liebäugelt der Angreifer mit einem vorzeitigen Abschied kommenden Sommer.