Transfers

Amine Adli: Der FC Bayern ist weiterhin in der Pole Position!

Amine Adli
Foto: imago images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Tagen intensiv mit einer Verpflichtung von Amine Adli in Verbindung gebracht. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach der 21-jährige ein Angebot der Münchner abgelehnt habe. Laut „Sky“ ist an diesen Berichten jedoch nichts dran, die Münchner sind weiterhin in der Pole Position.



Der Name Adli tauchte diese Woche quasi „aus dem Nichts“ in München auf. Der 21-jährige Youngster soll ganz weit oben auf der Wunschliste der Bayern stehen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge haben Julian Nagelsmann und Hasan Salihamidzic den Spieler mit einem „konkreten Karriereplan“ bereits überzeugen können zum Rekordmeister zu wechseln. Dennoch steht der Transfer auf der Kippe.

Adli gibt Wolfsburg einen Korb und wartet auf den FC Bayern

Toulouse-Sportdirektor Damien Comolli hat zuletzt enthüllt, dass Adli diesen Sommer bereits zwei Angebote abgelehnt hat und sich weigert mit den interessierten Klubs zu sprechen. Gerüchten zufolge befindet sich unter diesen beiden Vereinen auch der FC Bayern. Laut „Sky“-Transfer-Insider Max Bielefeld ist an diese Meldungen jedoch nichts dran. Dies liegt schlichtweg daran, dass die Bayern noch kein offizielles Angebot für Adli abgegeben haben. Grund: Die Bayern müssen sich zunächst selbst von Spielern trennen, bevor sie ein Angebot für Adli abgeben. Der 21-jährige Flügelflitzer weigert sich mit anderen Klubs zu sprechen, da er auf den FCB wartet. Auch in Frankreich wird berichtet, dass sich der FCB nicht unter den „abgelehnten Klubs“ befindet. Laut „RMC Sport“ handelt es sich bei den beiden Vereinen um den VfL Wolfsburg und Troyes AC (einem Partner-Klub von Manchester City).

Laut Bielefeld haben die Bayern weiterhin die besten Karten im Transferpoker um Adli. Es wird daher spannend zu sehen ob der Youngster diesen Sommer zum Rekordmeister wechselt oder unter Umständen erst 2022, dann jedoch ablösefrei.