FC Bayern News

Fußball-Legende Gerd Müller ist tot

Gerd Müller
Foto: imago images

Fußball-Deutschland trauert um Stürmer-Legende Gerd Müller. Die Bayern-Ikone ist im Alter von 75 Jahren gestorben.



Der „Bomber der Nation“ ist am frühen Sonntagmorgen verstorben, wie der FC Bayern heute bekannt gegeben hat.

Müller litt an Alzheimer und lebte seit Jahren im Pflegeheim, wo er professionell betreut wurde.

„Heute ist ein trauriger Tag“

Bayern-Präsident Herbert Hainer äußerte sich wie folgt zu dem Tod von Müller: „Heute ist ein trauriger, schwarzer Tag für den FC Bayern und all seine Fans. Gerd Müller war der größte Stürmer, den es je gegeben hat – und ein feiner Mensch, eine Persönlichkeit des Weltfußballs. Wir sind in tiefer Trauer vereint mit seiner Frau Uschi sowie seiner Familie. Der FC Bayern wäre ohne Gerd Müller heute nicht der Klub, wie wir ihn alle lieben. Sein Name und die Erinnerung an ihn wird auf ewig weiterleben.“

Müller spielte zwischen 1964 bis 1979 für den FC Bayern und prägte eine Ära an der Isar. Mit den Bayern wurde Müller viermal Meister sowie Pokalsieger und gewann einmal den Weltpokal, dreimal den Europapokal der Landesmeister und einmal den Europapokal der Pokalsieger.

Mit 365 Treffern in 427 Spielen ist Müller nach wie vor der beste Torjäger in der Geschichte der Bundesliga.

Für die DFB-Auswahl traf er in 62 Einsätzen 68 Mal und wurde 1972 mit Deutschland Europameister sowie 1974 Weltmeister.