FC Bayern News

Hauptkonkurrent wurde verliehen: Nübel bleibt Stammkeeper in Monaco

Foto: imago images

Gute Nachrichten für Alexander Nübel: Der Keeper, der vom FC Bayern an die AS Monaco verliehen wurde, wird nach dem Abschied seines Hauptkonkurrenten aller Voraussicht nach der neue Stammtorhüter der Monegassen.



Zunächst war noch unklar, wer im Fürstentum die neue Nummer eins zwischen den Pfosten werden wird: Neuzugang Alexander Nübel oder der bisherige Stammkeeper Benjamin Lecomte. Der 30-jährige Franzose war in der vergangenen Saison noch die Dauerlösung für Trainer Niko Kovac und stand 28-mal in der Ligue 1 auf dem Platz. Mit der Leih-Verpflichtung des ehemaligen Schalkers wurde dem Routinier allerdings ein neuer Konkurrent vor die Nase gesetzt. Nachdem der sechs Jahre jüngere Nübel auch an den ersten beiden Liga-Spieltagen in der Startelf gestanden hatte, verstand Lecomte die Zeichen der Zeit und ergriff die Chance, die sich ihm nun bot.

Hauptkonkurrent weg, Stammplatz sicher

Weil Atletico Madrid seinerseits ihre Nummer zwei Ivo Grbic an den LOSC Lille abgegeben hatten, wurde in der spanischen Hauptstadt ein Platz hinter Stammkeeper Jan Oblak frei. Für den 30-jährigen Lecomte die Gelegenheit, noch einmal eine neue Herausforderung anzunehmen und zum ersten Mal in seiner Karriere ein neues Land kennenzulernen.

Alexander Nübel hingegen darf nun darauf hoffen, auch in der kommenden Zeit von Trainer Kovac berücksichtigt zu werden. Laut „Sport Bild“-Reporter Tobias Altschäffl  habe der 24-Jährige seinen Stammplatz nun sicher. Neben ihm verfügt die AS auf der Torhüterposition noch über Radoslaw Majecki (21) und Vito Mannone (33).