FC Bayern News

Mbappe-Nachfolger: PSG nimmt Lewandowski und Coman ins Visier!

Robert Lewandowski
Foto: imago images

Robert Lewandowski wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied vom FC Bayern in Verbindung gebracht. Auch wenn die Verantwortlichen in München solch ein Szenario kategorisch ausschließen, gibt es immer wieder neue Gerüchte und Spekulationen. Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich auch Paris Saint-Germain mit dem 33-jährigen Polen. Demnach könnte der Weltfußballer die Nachfolge von Kylian Mbappe in Paris antreten.



Während Lewandowski zuletzt eher mit den englischen Top-Klubs in Verbindung gebracht wurde, scheint nun auch Paris Saint-Germain seine Fühler nach dem Top-Torjäger auszustrecken. Wie Simone Rovera von „RMC Sport“ berichtet, könnte der Pole die Nachfolge von Kylian Mbappe bei PSG antreten, sollte dieser den Verein in Richtung Real Madrid verlassen. Dem Vernehmen nach haben die Königlichen ein erstes Angebot für den Stürmer abgegeben. Zudem drängt Mbappe selbst auf einen Wechsel zu Real.

Laut Rovera gab es bereits erste Gespräche zwischen Lewandowski-Berater Pini Zahavi und Paris. Demnach war der 78-jährige Spielerberater persönlich in Paris und hat sich dort mit den Klub-Verantwortlichen zu Sondierungsgesprächen getroffen.

Auch Kingsley Coman steht bei PSG auf dem Wunschzettel

Laut dem Portal „GFFN“ ist Lewandowski nicht der einzige Bayern-Spieler, der in Paris derzeit gehandelt wird. Auch Kingsley Coman könnte an der Seine zu einem Thema werden, sollte Mbappe dieser tatsächlich nach Madrid wechseln. Auch der Flügelstürmer wird seit kurzem von Zahavi beraten.

Anders als bei Lewandowski, sollen die Bayern-Bosse bei Coman durchaus offen für einen Transfer diesen Sommer sein. Demnach liegt die Schmerzgrenze für den 25-jährigen Offensivspieler bei 80-90 Mio. Euro. Lewandowski hingegen gilt derzeit als unverkäuflich an der Isar.