FC Bayern News

Nagelsmann schwärmt von Musiala: „Es steckt noch viel mehr Potenzial in ihm drin“

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Mit zwei Toren und einer Vorlage in knapp 60 Minuten Spielzeit gehörte Jamal Musiala am Mittwochabend zu den besten Bayern-Spieler beim 12:0-Kantersieg gegen den Bremer SV im DFB-Pokal. Der 18-jährige Youngster begeisterte mit seiner Art und Weise nicht nur die FCB-Fans, sondern auch seinen Trainer Julian Nagelsmann.



Unter Hansi Flick gelang Musiala in der Vorsaison der Durchbruch bei den Bayern-Profis. Julian Nagelsmann hat nun die Aufgabe das Top-Talent zum nächsten FCB-Star zu formen. Das nötige Potenzial dazu hat der Bayern-Trainer bei Musiala bereits erkannt.

Nach dem Pokalspiel gegen den Bremer SV geriet Nagelsmann regelrecht ins Schwärmen als er auf den Youngster angesprochen wurde: „Er hat schöne Tore gemacht und eine gute Aktivität gehabt. Er hat eine Fähigkeit, dass der Ball immer auf den Füßen landet, vielleicht hat er da einen Magnet zwischen den Beinen. Und mit dem Ball kann er gut umgehen.“

Besonders interessant: Laut Nagelsmann ist Musiala noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung: „Es steckt noch viel mehr Potenzial in ihm drin“. Der 34-jährige möchte genau dieses „ungenutzte Potenzial“ aus dem Offensiv-Allrounder rauskitzeln.

„Ich versuche alles zu geben und Spaß zu haben“

Musiala hat sich zum Auftakt in die neue Saison in starker Form präsentiert und konnte sich zuletzt in den Vordergrund spielen. Eigenen Aussagen zufolge hat er kein Geheimrezept, warum es derzeit so gut bei ihm läuft: „Ich versuche mit Confidence zu spielen und einfach alles zu geben und Spaß zu haben. Ich kann nicht mehr machen als alles zu geben.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.