FC Bayern News

Vorzeitiger Abschied vom FC Bayern? Coman spricht über seine sportliche Zukunft

Kingsley Coman
Foto: IMAGO

Die sportliche Zukunft von Kingsley Coman beim FC Bayern ist weiterhin ungewiss. Die Vertragsgespräche mit dem Rekordmeister liegen auf Eis und zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach der Franzose den FCB vorzeitig verlassen möchte. Nun hat sich Coman selbst dazu geäußert.



Während die Vertragsverlängerung von Joshua Kimmich unter Dach und Fach ist und auch Leon Goretzka eine Einigung mit den Bayern erzielt hat, gibt es bei Kingsley Coman nach wie vor zahlreiche Fragezeichen. Der 25-jährige ist zwar vertraglich noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden, liebäugelt Gerüchten zufolge jedoch mit einem Abschied von der Säbener Straße.

Im Gespräch mit „Eurosport Frankreich“ vermied Coman nun ein klares Bekenntnis zum FCB. Auf die Frage ob er bereit ist unter Julian Nagelsmann ein neues Projekt bei den Bayern zu starten oder liebe eine neue Liga entdecken möchte, äußerte er sich wie folgt: „Ich habe das Glück so jung zu sein, so dass ich beides kann. Ich kann noch für mehrere Jahre hier bleiben und schauen wie es anderswo läuft. Es ist also etwas dazwischen.“

Coman ist von Nagelsmann begeistert

Coman scheint jedoch von Nagelsmann überzeugt zu sein: „Der Start war super. Er ist richtig gut. Er hat viele Ideen und ist sehr motiviert. Ich denke er wird der Mannschaft viel bringen und ich freue mich sehr mit ihm zusammenzuarbeiten. Ich hatte die Gelegenheit viele großartige Trainer kennenzulernen, die bereits viele Trophäen gewonnen haben und viel Erfahrung hatten, aber nicht immer die jugendliche Freude hatten wie er.“

Es wird spannend zu sehen wie sich die Geschichte rund um Coman in den kommenden Monaten weiterentwickelt. Dem Vernehmen nach sind die Bayern nicht gewillt die finanziellen Forderungen des Flügelstürmers zu erfüllen. Vielmehr ist man bereit diesen ziehen zu lassen, sollte man ein attraktives Angebot in der Höhe von 80-90 Mio. Euro erhalten.