FC Bayern News

Oberschenkelverletzung: Upamecano reist vorzeitig von der Nationalmannschaft ab

Dayot Upamecano
Foto: imago images

Dayot Upamecano kehrt früher als erwartet nach München zurück. Wie der französische Fußball-Verband am Montagabend bekannt gab, hat sich der Innenverteidiger eine Oberschenkelverletzung zugezogen und wird nicht für die „Equipe Tricolore“ in der WM-Qualifikation 2022 spielen.



Laut dem Verband hat Upamecano bereits das Quartier der französischen Nationalmannschaft verlassen und befindet sich auf dem Heimweg nach München. Demnach klagt der 22-jährige über Schmerzen im Oberschenkelbereich. Wie schwer die Verletzung ist bleibt abzuwarten.

Upamecano wurde bereits am vergangenen Samstag, beim 5:0-Heimerfolg gegen Hertha BSC, angeschlagen ausgewechselt. Julian Nagelsmann bestätigte nach dem Spiel die Blessur, sprach jedoch von einer reinen Vorsichtsmaßnahme.

Auch wenn der Ausfall aus Sicht von Upamecano sicherlich bitter ist, dürfte man in München erleichtert sein, dass der Sommer-Neuzugang nicht angeschlagen zum Einsatz kommt, sondern sich in den kommenden knapp zehn Tagen in Ruhe an der Säbener Straße erholen kann. Die Bayern treffen nach der Länderspielpause (11.9) im Bundesliga-Spitzenspiel auf RB Leipzig. Auch Upamecano dürfte sicherlich ein großes Interesse haben im Duell gegen seine Ex-Kollegen mit von der Partie zu sein. Drei Tage später steht zudem der Start in die neue CL-Saison gegen den FC Barcelona an.