Transfers

Ablösefreier Wechsel im Sommer 2022: Inter bringt sich bei Tolisso in Stellung

Corentin Tolisso
Foto: IMAGO

Corentin Tolisso wird den FC Bayern mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verlassen. Der Franzose hat keine Zukunft mehr beim Rekordmeister. Mit Inter Mailand steht auch schon ein Abnehmer bereit. Die letzte offene Frage: Wann verlässt der Mittelfeldspieler den FCB? Die Münchner möchte einen ablösefreien Wechsel vermeiden, Inter strebt genau solchen einen an.



Der 27-jährige Mittelfeldspieler gilt beim FC Bayern als entbehrlich. Nach der Verpflichtung von Marcel Sabitzer wird der Franzose wohl oder übel auf noch weniger Einsätze als zuvor kommen. Sabitzer ist hinter Kimmich, Goretzka und Müller die dritte Option im zentralen Mittelfeld der Bayern. Hinzu kommt die Tatsache, dass den Österreicher und Trainer Nagelsmann eine erfolgreiche gemeinsame Vergangenheit bei RB Leipzig verbindet.

Die Ausgangslage für den Franzosen könnte kaum schlechter sein. Während ein Wechsel in der abgelaufenen Sommer-Transferperiode nicht zu Stande kam, streckt nun Inter Mailand seine Fühler nach Tolisso aus, wie die italienischen Sportzeitung „Tuttosport“ berichtet.

Winter- oder Sommerwechsel?

Der italienische Meister musste im Sommer die Abgänge mehrerer tragender Säulen verkraften. Unter anderem Romelu Lukaku und Achraf Hakimi wurden abgegeben. Der finanziell angeschlagene Verein befindet sich im Umbruch. Tolisso soll das Mittelfeld der Italiener aufwerten. der Nationalspieler kann sich einen Wechsel nach Italien vorstellen. Einziger Knackpunkt: Inter Mailand möchte den Franzosen am liebsten im Sommer 2022 ablösefrei verpflichten. Der FCB hingegen würde im Winter gerne noch eine (kleine) Ablöse einstreichen.

Möglich wäre ein Kompromiss, bei dem die Italiener Tolisso zum Schnäppchenpreis erhalten und der FC Bayern das „Worst-case-Szenario“ eines ablösefreien Wechsels verhindern kann. Klar ist, dass die Summe unter zehn Mio. Euro liegen dürfte. Gerüchten zufolge haben die Münchner diese Ablöse im Sommer gefordert.