Champions League

CL-Auftakt gegen Barca: Die Statistik spricht klar für die Bayern

FC Barcelona vs. FC Bayern
Foto: IMAGO

Der FC Bayern startet heute Abend mit einem Auswärtsspiel beim FC Barcelona in die neue CL-Saison 2021/22. Auch wenn es durchaus leichtere Aufgaben gibt als im Camp Nou zu spielen, gehen die Münchner voller Selbstvertrauen in das Duell gegen die Katalanen. Mit Blick auf die Zahlen, Daten und Fakten haben die Münchner keinen Grund nervös zu werden.



Auch wenn die Bayern keine Lust haben die Favoritenrolle im Duell gegen Barcelona einzunehmen, spricht vieles dafür, dass die Münchner einen erfolgreichen Start in die neue CL-Saison hinlegen werden.

Der Rekordmeister hat sich zu einer echten Macht auswärts in der Königsklasse entwickelt. Die Bayern sind seit 18 Auswärtsspielen ungeschlagen (14 Siege, 4 Remis). Das ist die längste Serie in der Geschichte der Champions League. Die letzte Niederlage auf fremden Platz hat man vor vier Jahren kassiert, als man sich mit 0:3 gegen Paris Saint-Germain geschlagen geben musste.

Bauen die Bayern ihre famose CL-Bilanz weiter aus?

Eine weitere Bilanz, welche für die Bayern spricht: Der FCB hat seine letzten 17 Auftaktspiele in der Champions League allesamt gewonnen. Besonders beeindruckend: Man erzielte dabei 42 Tore und kassiert selbst nur zwei Gegentreffer. In der Vorsaison deklassierte man den spanischen Meister Atletico Madrid mit 4:0 in der heimischen Allianz Arena.

Aber: Auch der FC Barcelona kann in Sachen Auftaktspiele mithalten. Die Katalanen haben keines ihrer letzten 22 Auftaktspiele verloren (17 Siege, 5 Unentschieden). Es wird spannend zu sehen ob die Münchner es schaffen diese Serie heute Abend zu beenden.

Der FC Barcelona ist zudem der Lieblingsgegner von Thomas Müller. Der 32-jährige hat in fünf CL-Spielen gegen Barca sechs Tore erzielt – mehr als gegen jeden anderen Gegner in diesem Wettbewerb und mehr als jeder andere Spieler in der Geschichte des Wettbewerbs gegen Barca.