FC Bayern News

Nach Zorc-Attacke: Salihamidzic und Kahn schweigen vorerst

Hasan Salihamidzic
Foto: IMAGO

Hasan Salihamidzic und Michael Zorc haben sich am vergangenen Wochenende ein öffentliches Scharmützel geliefert. Nach der deutlichen Ansage aus Dortmund verzichten die Verantwortlichen in München allen Anschein nach auf einen Konter. Es scheint so, als hätten sich Salihamidzic & Co. einen Maulkorb verpasst.



Der verbale Schlagabtausch zwischen Zorc und Salihamidzic hat zuletzt für viel Aufsehen in Fußball Deutschland gesorgt. Der BVB-Sportchef reagierte sehr harsch auf die Salihamidzic-Kritik an Marc Reus bezüglich seiner vorzeitigen Abreise von der Nationalmannschaft. Während viele Fans und Experten fest mit einer Antwort aus München gerechnet haben, halten sich die Bayern vorerst zurück.

Bayern-Bosse verzichten auf einen Konter

Weder Salihamidzic noch Klubchef Oliver Kahn wollten sich auf „BILD“-Nachfrage zu den aktuellen Geschehnissen äußern. Dies liegt vermutlich daran, dass die Bayern vor dem CL-Auftakt gegen den FC Barcelona keine unnötigen Störfeuer benötigen. Ob und wann eine Reaktion von der Säbener Straße folgt bleibt abzuwarten. Dass in der Angelegenheit jedoch das letzte Wort gesprochen ist, scheint ausgeschlossen zu sein.