Champions League

Personalsorgen vor dem CL-Duell gegen die Bayern: Auf diese Stars muss Barca verzichten

Martin Braithwaite
Foto: IMAGO

Der FC Bayern ist mit „voller Kapelle“ zum FC Barcelona gereist. Lediglich Corentin Tolisso hat die Reise zum CL-Auftakt nicht mit angetreten. Die Katalanen hingegen haben deutlich größere personelle Sorgen.



Ronald Koeman muss zum Start in die neue CL-Saison auf zahlreiche (wichtige) Spieler verzichten. Gegen die Bayern wird Rechtsverteidiger Sergino Dest fehlen, der sich den Knöchel verstaucht hat und nicht rechtzeitig fit wird. Viel schwerer wiegen jedoch die Sorgen im Offensivbereich. Neben Youngster Ansu Fati, Flügelstürmer Ousmane Dembele und Neuzugang Sergio Agüero fällt nun auch noch Martin Braithwaite aus. Der dänische Nationalspieler hat sich im Training am Knie verletzt und wird voraussichtlich die komplette Hinrunde ausfallen.

Besonders bitter: Gerüchten zufolge hätte die Verletzung verhindert werden können. Der Stürmer musste bereits beim 2:1-Erfolg gegen Getafe mit Knieschmerzen ausgewechselt werden. Allerdings schlossen die Ärzte laut der „AS“ eine schwerer Verletzung aus. Braithwaite stieg zeitnah wieder ins Lauftraining ein, wo er allerdings einen Rückschlag erlitten hat. Eine OP ist nun wohl unumgänglich.

Nach Verletzungsmisere: Rückt Coutinho in die Barca-Startelf?

Barca-Coach Koeman hat nicht mehr viele Optionen, zumal der Kader aufgrund der angespannten finanziellen Situation ohnehin recht schmal daherkommt.

Nutznießer der aktuelle Lage könnte Ex-Bayern-Spieler Philippe Coutinho werden. Der Brasilianer fehlte zuletzt wochenlang aufgrund eines Außenmeniskuseinrisses. Spanischen Medienberichten zufolge soll der 29-jährige ein Kandidat für die Barca-Startelf sein.

Auch wenn der Edeltechniker in der neuen Saison bisher noch kein Spiel für Barcelona absolviert hat, brennt dieser sicherlich auf das Wiedersehen mit seinen ehemaligen Kollegen und wäre besonders motiviert.