FC Bayern News

Salihamidzic enthüllt: Die Bayern haben fast ein Jahr mit Goretzka verhandelt

Hasan Salihamidzic
Foto: IMAGO

Die Vertragsverlängerung von Leon Goretzka ist ein weiterer Meilenstein für den FC Bayern, vor allem mit Blick auf die Kaderplanung. Laut den Bayern-Bossen waren die Gespräche jedoch nicht immer einfach und haben länger angehalten als geplant.



Sportvorstand Hasan Salihamidzic verriet am Donnerstag, auf der offiziellen Pressekonferenz zur Vertragsverlängerung von Goretzka, dass die Bayern zwar “sehr früh dran waren”, es am Ende einen ticken länger gebraucht hat: “Wir wollen das schnell erledigen, dann sind aber einige Dinge vorgefallen, weshalb sich das etwas gezogen hat”. Konkrete Gründe dafür nannte der 43-jähirge, enthüllte jedoch, dass die Bayern bereits seit Oktober 2020 mit der Spielerseite im Austausch standen.

“Es ist das immer ein gutes Zeichen, wenn sich Spieler Gedanken machen”

Klubchef Oliver Kahn deutete hingegen an, dass Goretzka sich durchaus bewusst Zeit gelassen hat in den Gesprächen: “Wir sind sehr froh und glücklich. Auch wenn es etwas länger gedauert hat, ist das immer ein gutes Zeichen, wenn sich Spieler Gedanken machen. Leon ist zu einem Leistungsträger geworden, der Verantwortung übernehmen möchte.”

Gerüchten zufolge hatte der deutsche Nationalspieler auch andere klangvolle Optionen. Demnach waren der FC Barcelona und Manchester United an dem Mittelfeldspieler interessiert.