Transfers

Neuer Flügelflitzer? Bayern beschäftigt sich mit Luis Diaz vom FC Porto

Luis Diaz
Foto: IMAGO

Sollte Kingsley Coman den FC Bayern am Ende der Saison tatsächlich verlassen, scheinen die Münchner bereits gewappnet zu sein. Aktuellen Berichten zufolge hat der FCB mit Luis Diaz vom FC Porto einen potenziellen Nachfolger gefunden zu haben.



Der Name Luis Diaz dürfte den wenigsten Fußballfans in Deutschland etwa sagen, in Portugal ist der 24-jährige Linksaußen deutlich bekannter. Diaz ist Stammspieler und Leistungsträger beim FC Porto und hat sich laut dem Portal “Fijaches” bei mehreren europäischen Top-Klubs in den Fokus gespielt. Neben dem FC Barcelona, wird auch dem FC Bayern ein entsprechendes Interesse nachgesagt.

Diaz spielt derzeit groß auf

Der Kolumbianer befindet sich in der neuen Saison in absoluter Topform. Bei der diesjährigen Copa America erzielte er vier Tore in fünf Spielen und schoss die Cafeteros damit quasi im Alleingang bis ins Halbfinale. Auch in Porto hat Diaz einen starken Start hingelegt und kommt in sechs Ligaspielen auf fünf Tore und eine Vorlage.

Vertraglich ist Diaz noch bis 2024 an Porto gebunden. Sein aktueller Marktwert liegt laut Transfermarkt bei 25 Mio. Euro. Neben Diaz sollen sich die Bayern auch mit Antony (Ajax Amsterdam) und Jeremy Doku (Stade Rennes) als mögliche Coman-Nachfolger beschäftigen.