Fussball News

Medien: Koeman steht vor dem Aus bei Barca – Übernimmt Jogi Löw?

Joachim Löw
Foto: IMAGO

Kommt es zum einem Trainerwechsel beim FC Barcelona? Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht Ronaldo Koeman vor dem Aus bei Barca. Demnach könnte Ex-Bundestrainer Joachim Löw die Blaugrana zeitnah übernehmen.



Koeman steht schon seit geraumer Zeit in der Kritik von Fans und Medien in Spanien. Seit der deutlichen 0:3-Niederlage in der Champions League gegen den FC Bayern wird der Druck immer größer auf den Niederländer. Barca kam am Montagabend nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den FC Granada im heimischen Camp Nou hinaus.

Nach Informationen von „SPOX“ und „Goal“ haben die Verantwortlichen bereits die Entscheidung gefallen, dass der Niederländer gehen muss. Nur noch die Frage wann Koeman entlassen wird ist noch offen. Demnach könnte es in der kommenden Länderspielpause Anfang Oktober soweit sein.

Die Barca-Bosse sondieren bereits den Trainermarkt auf der Suche nach einem Nachfolger für Koeman. Dabei scheint man sich auch mit Ex-Bundestrainer Joachim Löw zu beschäftigen.

Löw will Trainerkarriere auf Klubebene fortsetzen

Wie der ehemalige „RAC1“-Journalist Gerard Romero, der in Regel sehr gut informiert ist über das aktuelle Geschehen bei Barca, berichtet, ist Löw durchaus ein potenzieller Kandidat bei der Blaugrana. Laut Romero ist der 61-jährige jedoch nur einer von 5-6 möglichen Namen. Auch Andrea Pirlo, Phillip Cocu, Antonio Conte und Ex-Barca-Spieler Xavi sollen demnach auf der Shortlist stehen.

Löw selbst hat bereits vor der Fußball-Europameisterschaft betont, dass er seine Trainerkarriere gerne auf der Klubebene fortsetzen würde. Passend dazu hat er zudem enthüllt, dass er „seit einiger Zeit Spanisch lernen würde.“

Es wird spannend zu sehen wer am 8. Dezember auf der Trainerbank der Katalanen in der Allianz Arena sitzt, wenn Barca zu Gast beim FC Bayern ist und das Rückspiel in der CL-Gruppenphase bestreitet.