FC Bayern News

Olaf Thon adelt Salihamidzic: „Die Bayern bauen ihren Kader mit Weitsicht“

Joshua Kimmich und Leon Goretzka
Foto: IMAGO

Der FC Bayern und vor allem Sportvorstand Hasan Salihamidzic wurden in den vergangenen Monaten immer wieder für den „dünnen Kader“ scharf kritisiert. Auch die eigenen Anhänger hatten Zweifel, ob das vorhandene Spielermaterial ausreichen wird um national und international um Titel mitspielen zu können. Für Olaf Thon hingegen haben die Bayern-Verantwortlichen zuletzt einen super Job gemacht in Sachen Kaderzusammenstellung.



Mit Omar Richards, Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer hat der FCB „nur“ drei neue Spieler im Sommer verpflichtet, damit jedoch die größten Baustellen im aktuellen Kader beseitigt. Mit Blick auf die Formkurve der Bayern und vor allem die jüngsten Auftritte gegen Bochum und Barcelona fahren die Münchner bisher sehr gut mit ihrer Transferpolitik.

Zudem hat man jüngst mit den Vertragsverlängerungen von Joshua Kimmich und Leon Goretzka die Weichen für die Zukunft gestellt. Für den ehemaligen Bayern-Profi Olaf Thon, ist der Rekordmeister in Sachen Kader auf einem sehr guten Weg.

Thon lobt die Verantwortlichen des FC Bayern

In seiner „kicker“-Kolumne adelte der 55-jährige die Verantwortlichen an der Säbener Straße für ihre Kaderzusammenstellung: „Was seit jeher gilt, gilt auch jetzt: Die Bayern bauen ihren Kader mit Weitsicht. Mit Leon Goretzka haben die Münchner nun direkt einen weiteren elementaren Baustein für eine erfolgreiche Zukunft langfristig gebunden.“

Auch Kimmich, der laut Thon ein „mündiger Profi“ sei, ist ein hervorragendes Beispiel für einen modernen Fußballer: „Kimmich, der ohne einen Berater auskommt, ist dafür das beste Beispiel unserer Neuzeit.“