FC Bayern News

Kahn ist positiv überrascht von Nagelsmann: “Hätte gedacht, dass er es etwas länger braucht”

Oliver Kahn
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat einen furiosen Start in die neue Saison hingelegt und bisher noch kein Pflichtspiel unter Julian Nagelsmann verloren. Klubchef Oliver Kahn ist positiv überrascht über die Startbilanz des 34-jährigen und hätte damit gerechnet, dass die Münchner etwas länger brauchen werden, um die Spielidee von Nagelsmann zu verinnerlichen.



Kahn äußerte sich vor dem CL-Heimspiel gegen Dynamo Kiew über Nagelsmann und seine ersten knapp drei Monate beim deutschen Rekordmeister. Der 52-jährige zeigte sich dabei erstaunlich offen und betonte, dass Nagelsmann sich beim FCB schneller zu Recht gefunden hat, als er selbst erwartet hätte.

“Es ist doch sehr, sehr schnell gegangen, dass man seine Handschrift sieht”

Im Gespräch mit “DAZN” äußerte sich Kahn wie folgt zu dem Saisonauftakt der Bayern unter Nagelsmann: “Es ist doch sehr, sehr schnell gegangen, dass man seine Handschrift erkennt. Ich hätte schon geglaubt, dass er etwas länger braucht. Aber da sieht man seine Qualität und da sieht man auch, dass er es versteht den Spielern seine Veränderungen näher zu bringen.”

Vor allem die “neue defensive Stabilität” erfreut Kahn besonders: “Wir haben in den vergangenen beiden Jahren sehr viele Gegentore bekommen und standen defensiv nicht optimal. Jetzt können wieder zu null spielen.” Auch in der Offensive ist laut Kahn die Spielidee von Nagelsmann bereits sichtbar: “Man sieht es aber auch in den offensiven Phasen, wenn wir blitzartig umschalten.”