Bundesliga

Bayern-Startelf gegen Frankfurt: Süle ersetzt Pavard auf rechts

Niklas Süle
Foto: Getty Images

In knapp einer Stunde rollt der Ball in der Münchner Allianz Arena. Die Bayern empfangen am 7. Spieltag Eintracht Frankfurt zuhause und wollen sich mit einem Sieg in die Länderspielpause verabschieden. FCB-Coach Julian Nagelsmann setzt bei seiner Startaufstellung auf die bestmögliche Besetzung.



Auch wenn die Bayern unter der Woche in der CL im Einsatz waren, hat Nagelsmann bereits auf dem Spieltags-PK vor der Partie gegen Frankfurt betont, dass er nicht gewillt ist seine Mannschaft groß umzubauen. Der 34-jährige hat keine Veränderung im Vergleich zum 5:0-Erfolg gegen Kiew vorgenommen.

Vor Manuel Neuer im Tor des FCB hat sich Nagelsmann erneut für eine Viererkette entschieden: Niklas Süle ersetzt auf rechts den rotgesperrten Benjamin Pavard. Im Abwehrzentrum sind Lucas Hernandez und Dayot Upamecano gesetzt. Auf links beginnt Alphonso Davies.

Im defensiven Mittelfeld sind Joshua Kimmich und Leon Goretzka gesetzt, offensiv Thomas Müller. In der Offensive starten Leroy Sane auf links, Serge Gnabry auf rechts und Robert Lewandowski im Sturmzentrum.