FC Bayern News

Flick über Sane: „Ich glaube, dass es klick gemacht hat bei ihm“

Hansi Flick und Leroy Sanea
Foto: Getty Images

Leroy Sane hat in den vergangenen Wochen eine famose Entwicklung hingelegt. Der 25-jährige Flügelflitzer hat zuletzt groß aufgespielt beim FC Bayern und bei der deutschen Nationalmannschaft. Bundestrainer Hansi Flick ist überzeugt davon, dass der Knoten bei dem Linksaußen endgültig geplatzt ist.



Sieben Torbeteiligungen in fünf Spielen, Leroy Sane war neben Robert Lewandowski einer der Top-Scorer beim FC Bayern im September. Der Flügelstürmer hat sein Formtief zu Saisonbeginn hinter sich gelassen und spielt mittlerweile groß auf in München.

Nicht nur die FCB-Fans und Verantwortlichen sind froh, dass der einstige Königstransfers endlich konstant Leistungen abruft, auch Bundestrainer Hansi Flick ist überzeugt davon, dass dies der „Durchbruch“ für Sane war.

„Er schwebt mit einer Leichtigkeit über den Platz“

Sane kehrte Mitte September voller Selbstvertrauen von der deutschen Nationalmannschaft nach München zurück und hat sich seitdem stark formverbessert präsentiert. Gegenüber dem „kicker“ hat Flick nun betont, dass Sane endlich in der Spur sei: „Ich glaube, dass es bei ihm jetzt klick gemacht hat.“ Der 56-jährige kennte Sane bestens aus gemeinsamen Tagen beim FC Bayern und hat diesen in den vergangenen Monaten immer wieder öffentlich den Rücken gestärkt.

Im Gespräch mit dem „SID“ betonte Flick zudem, welche außergewöhnliche Fähigkeiten Sane besitzt: „Er schwebt mit einer Leichtigkeit über den Platz, er hat physisch herausragende Fähigkeiten. Jetzt ist auch das Selbstvertrauen wieder da. Dann gelingen Aktionen, die vorher nicht gelungen sind.“ Besonders beeindruckt ist der DFB-Teamchef, dass Sane „mittlerweile auch den Impuls hat, verlorene Bälle zurückholen zu wollen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.