FC Bayern News

Bericht: Manuel Neuer will seine Karriere beim FC Bayern beenden!

Manuel Neuer
Foto: Getty Images

Seit mehr als einem Jahrzehnt steht Manuel Neuer beim FC Bayern zwischen den Pfosten. In München hat der 35-jährige nicht nur seine erfolgreichste Zeit als Profi verbracht, sondern sich auch zu einem der besten Torhüter der Welt entwickelt. Aktuellen Medienberichten zufolge möchte Neuer seine aktive Laufbahn beim deutschen Rekordmeister beenden.



Vertraglich ist Neuer noch bis zum Sommer 2023 an den FCB gebunden. Ob und wie es mit dem Schlussmann danach weitergeht ist offen. Gespräche zwischen dem Torhüter und den Münchnern diesbezüglich gab es bisher noch nicht. Aktuellen Meldungen zufolge hat Neuer jedoch eine klare Tendenz.

Neuer hat kein Interesse an einem Wechsel ins Ausland

Wie “SPORT1”-Chefreporter Florian Plettenberg berichtet, ist Neuer offen dafür seine Karriere beim FC Bayern zu beenden. Wann dies sein wird bleibt abzuwarten. Erst vor kurzem hat der Schlussmann betont, dass er sich keine Altersvorgabe gesetzt hat. Solange er körperlich fit ist und der Mannschaft weiterhelfen kann, möchte er aktiv spielen. Im Zweifel auch bis 40 und darüber hinaus.

Laut Plettenberg verspürt der mehrfache Welttorhüter zudem keinen Drang nochmals ins Ausland zu wechseln. Neuer ist unangefochtener Leistungsträger und Stammspieler in München. Als Kapitän trägt er sowohl auf als auch abseits vom Platz Verantwortung und fühlt sich sehr wohl in dieser Rolle.

Wie geht es mit Nübel weiter?

Rein sportlich hat Neuer in den vergangenen knapp zwei Jahren gezeigt, dass er nach wie vor konstant Weltklasse-Leistungen abrufen kann. Auch wenn es noch keine Gespräche gab, könnte es nach Informationen von Plettenberg in den kommenden Wochen dazu kommen.

Spannend wird es zu sehen welchen Einfluss eine mögliche Neuer-Verlängerung auf die Zukunft von Alexander Nübel nehmen wird. Der designierte Nachfolger ist vergangenen Sommer auf Leihbasis zum AS Monaco gewechselt und mehr Spielzeit zu erhalten. Sollte Neuer seinen Vertrag tatsächlich nochmals verlängern, könnte es zu einem dauerhaften Abschied von der Isar kommen.