Transfers

Medien: Bayern-Interesse an Florian Neuhaus ist abgekühlt

Florian Neuhaus
Foto: Getty Images

Noch vor wenigen Monaten brodelt die Gerüchteküche rund um Florian Neuhaus. Der Gladbach-Profi wurde mit zahlreichen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Auch dem FC Bayern wurde ein starkes Interesse nachgesagt. Aktuellen Meldungen zufolge ist dieses jedoch zuletzt stark abgekühlt.



Neuhaus war in den vergangenen knapp zwei Jahren so etwas wie der Shootingstar in der Bundesliga. Der Mittelfeldspieler stieg in Gladbach zum Stammspieler und Leistungsträger auf und schaffte kurze Zeit später auch den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft. Der 24-jährige befindet sich seit dieser Saison jedoch in einem Formtief. Neuhaus hat nicht nur seinen Stammplatz bei den Fohlen verloren, auch beim FC Bayern spielt der einstige Wunschspieler nur noch eine untergeordnete Rolle.

Bayern nehmen Abstand von einer Neuhaus-Verpflichtung

Wie „Sky“ berichtet, ist die Personalie Neuhaus „komplett erkaltet“ beim FC Bayern. Heißt im Klartext: Die Münchner haben kein Interesse mehr an einem Transfer. Laut dem Pay-TV-Sender haben jedoch nicht nur die Bayern Abstand von einer Neuhaus-Verpflichtung genommen. Dem Vernehmen nach gibt es aktuell überhaupt keinen Verein der gewillt ist die Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Mio. Euro zu zahlen.

Neuhaus muss sich demnach zunächst wieder in Gladbach fangen und etablieren, bevor er für den FCB und andere Klubs wieder zum Thema werden könnte.