FC Bayern News

Nagelsmann über Hernandez: „Das war seine beste Saisonleistung“

Lucas Hernandez
Foto: IMAGO

Der FC Bayern setzte sich im gestrigen Bundesliga-Topspiel gegen Bayer Leverkusen deutlich mit 5:1 durch und lieferte vor allem in der ersten Hälfte eine echte Galaleistung ab. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann zeigte sich nach der Partie sichtlich zufrieden und verteilte an Sonderlob an Lucas Hernandez, der zuletzt im medialen Fokus beim FCB stand.



Dass Hernandez gegen Bayer Leverkusen in der Startelf stehen würde, war angesichts der Entwicklungen in den vergangenen Tagen alles andere als sicher. Der 25-jährige hat derzeit Ärger mit der spanischen Justiz. Hernandez droht eine sechsmonatige Haftstrafe. Dennoch hat sich Julian Nagelsmann dazu entschieden den Innenverteidiger gegen die Werkself von Anfang an spielen zu lassen und lag mit dieser Entscheidung goldrichtig.

„Er hat viele Dinge sehr gut umgesetzt“

Auch wenn Robert Lewandowski und Serge Gnabry mit jeweils zwei Toren maßgeblich an dem Kantersieg beteiligt waren, verteilte Nagelsmann nach dem Spiel ein Sonderlob an Hernandez: „Das war heute seine beste Saisonleistung. Er hat viele Dinge, die wir ihm unter der Woche nochmal gezeigt haben, sehr gut umgesetzt.“

Dem 34-jährigen hat vor allem gefallen, wie Hernandez mit dem Ball am Fuß aufgetreten ist: „Er verteidigt ja immer mit großer Leidenschaft, das steckt Gott sei Dank noch drin aus seiner Atletico-Zeit. Heute hat er aber auch im Spiel mit dem Ball richtig gute Schritte macht.“

Es wird spannend zu sehen ob Hernandez auch am kommenden Mittwoch, beim CL-Auswärtsspiel gegen Benfica Lissabon, wieder mit von der Partie ist. Wie FCB-Präsident Herbert Hainer verraten hat, wird der Franzose einen Tag zuvor nach Madrid reisen und einen Gerichtstermin wahrnehmen. Für Nagelsmann ist dies kein Problem, dieser hatte bereits vor dem Leverkusen-Spiel betont, dass er „fest mit Hernandez plant“ für das Spiel in Lissabon.