Champions League

?️ Die Stimmen zum Auswärtssieg gegen Benfica: „Wir mussten einfach geduldig bleiben“

Foto: Getty Images

Der FC Bayern ist in der Champions League weiterhin auf Achtelfinal-Kurs. Die Münchner setzten sich am Mittwochabend deutlich mit 4:0 gegen Benfica Lissabon durch. Wir liefern euch die Stimmen zum Spiel.



Drittes Spiel, dritter Sieg. Der FC Bayern hat seine reine Weste in der UEFA Champions League bewahrt und am 3. Spieltag in der Gruppenphase einen 4:0-Auswärtserfolg bei Benfica Lissabon eingefahren. Die Münchner sind ihrer Favoritenrolle dabei über weite Strecken der Partie gerecht geworden.

Hier sind die Stimmen zum Spiel:

Kingsley Coman: „Es war ein gutes Spiel. Benfica ist eine gute Mannschaft. Aber nach dem zweiten Tor hatten wir so viele Chancen. Ich bin sehr froh, dass ich wieder auf dem Platz stehe und ohne Herzprobleme spielen kann“

Manuel Neuer: „Ich glaube die zweite Halbzeit war heute überragend. Wir haben ganz wenig zugelassen und hatten schon die Kontrolle, sind aber nicht wirklich durchgekommen. Wir hatten auch etwas Pech mit dem VAR. Wenn das erste Tor fällt, dann wird es für uns einfacher. Es war dennoch ein toller Abend für uns.“

Leroy Sane: „Ich denke wir haben ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht, auch in der ersten Halbzeit. Offensiv hätten wir es aber einen ticken besser zu Ende spielen können. Ich bin heute aber sehr zufrieden mit der Leistung. Wir mussten einfach unser Spiel durchbringen und geduldig bleiben, das ist uns am Ende auch gelungen.“

Dino Toppmöller: „Es hat sehr viel Spaß gemacht, trotz der ungewohnten Rolle. Ich denke wir hatten in der ersten Halbzeit schon ein deutliches Chancenplus. Manu hat uns dann auch im Spiel gehalten.. Die Mannschaft hat es in der zweiten Halbzeit sehr gut gemacht. Die Jungs haben heute das fortgesetzt, was sie in Leverkusen bereits gezeigt haben.“

„Gegen die Bayern brauchst du einfach einen perfekten Abend“

Julian Weigl: „Wir haben uns viel vorgenommen für das Spiel. Ich denke wir haben gezeigt, dass wir an einem guten Abend etwas gegen die Bayern holen können. Am Ende hat uns auch ein bisschen die Kraft gefehlt. Wir haben immer wieder kleine Nadelstiche gesetzt, wo etwas möglich war. Du brauchst gegen die Bayern einfach den perfekten Abend und den haben wir nicht gehabt. Bayern hat es am Ende eiskalt genutzt.“