FC Bayern News

Bayern-Ultras sticheln erneut gegen Dietmar Hopp: „Er bleibt ein ganz feiner Ehrenmann“

Bayern-Ultras Hoffenheim
Foto: Getty Images

Bundesliga-Spiele zwischen dem FC Bayern und der TSG Hoffenheim stehen seit dem Februar 2020 unter einer ganz besonderen Beobachtung. Grund dafür sind die Fan-Ausschreitungen vor knapp 1,5 Jahren seitens der Bayern-Ultras gegenüber Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp. Auch beim heutigen Duell zwischen den beiden Teams kam es erneut zu einem Zwischenfall.



Die Bayern-Ultras feierten nach mehr als 18 Monaten ihre Rückkehr in die Allianz Arena. Die aktive Fanszene der Münchner hatte im Vorfeld des Heimspiels gegen Hoffenheim angekündigt, dass es keine „großen Anfeindungen“ gegen den verhassten Dietmar Hopp geben wird. Dennoch wurde während des Spiels ein Anti-Hopp-Plakat in der Südkurve zu sehen. Dieses trug die Aufschrift: „Alles beim alten. Wir sind wieder da. Dietmar Hopp bleibt ein ganz feiner Ehrenmann.“

Mit Blick auf die Schmähplakate und Anfeindungen aus den vergangenen Jahren, fällt dieses Plakat eher in die Kategorie „akzeptabel“.