FC Bayern News

Personelle Konsequenzen: Wie reagiert Nagelsmann auf die Pokal-Klatsche?

Dayot Upamecano
Foto: Getty Images

Während die Bayern-Fans nach wie vor an der 0:5-Klatsche gegen Borussia Mönchengladbach zu knabbern haben, richten sich die Blicke Julian Nagelsmann bereits auf das bevorstehende Bundesliga-Spiel gegen Union Berlin. Im Vordergrund steht dabei sicherlich die Frage, ob und welche personellen Konsequenzen es nach der Pokal-Pleite auf Seiten der Bayern geben wird.



Klar ist: Nach der historischen Pokal-Klatsche gegen Gladbach wird Nagelsmann nicht einfach so weitermachen können wie bisher, vor allem in Sachen Personal. Dass der 34-jährige seine Mannschaft gegen Union Berlin umbauen wird ist sicher. Laut „SPORT1“ droht gleich vier Bayern-Spieler die Ersatzbank gegen die Eisernen.

Wen rasiert Nagelsmann nach der Pokal-Blamage?

Die offensichtlichste Personalie, welche in den vergangenen Tagen diskutiert wurde, ist Dayot Upamecano. Der Franzose hat am Mittwoch einen rabenschwarzen Tag erwischt und das auch noch an seinem Geburtstag. Der 23-jährige wirkte komplett verunsichert, leider nicht zum ersten Mal in dieser Saison. Upamecano war bisher unter Nagelsmann gesetzt, daran wird sich langfristig auch nichts ändern, gegen Union könnte er dennoch eine kurze Verschnauf- und Denkpause erhalten. Mit Niklas Süle steht Nagelsmann zudem ein qualitativer Ersatz zur Verfügung.

Auch Lucas Hernandez hat gegen Gladbach nicht gerade geglänzt. Ob Nagelsmann jedoch seine beiden Innenverteidiger auf die Bank verbannt ist eher unwahrscheinlich.

Mit Benjamin Pavard gibt es einen weiteren Franzosen, der vermutlich aus der Startelf fliegen wird. Der Rechtsverteidiger spielt eine sehr durchwachsene Saison. Offensiv nicht präsent, defensiv zu anfällig. Der 25-jährige war in den vergangenen knapp zwei Jahren unantastbar mangels Konkurrenz. Mit Josip Stanisic drängt nun jedoch ein Bayern-Youngster in die erste Elf. Der Kroate gehörte nach seiner Einwechslung zu den wenigen „Lichtblicken“ bei den Bayern und hat in dieser Saison bereits starke Leistungen gezeigt.

Auch in der Offensive könnte es zu Wechseln kommen, vor allem auf den Flügelpositionen. Hier kann Nagelsmann mit Jamal Musiala und Kingsley Coman auf zwei Top-Alternativen zurückgreifen und Leroy Sane und Serge Gnabry eine Pause gönnen. Dem DFB-Duo fehlte gegen Gladbach jegliche Durchschlagskraft.

Für Nagelsmann ist es dennoch ein schmaler Grat. Der 34-jährige muss eine Reaktion zeigen, mit Blick auf die bisherigen Saisonleistungen kann und wird diese jedoch nicht zu radikal ausfallen.