FC Bayern News

Bayern-Talente im Kampf gegen die Top-Stars: Musiala und Nianzou sollen mehr Spielzeit erhalten

Tanguy Nianzou
Foto: Getty Images

Wer beim FC Bayern den Sprung vom Talent zum gestandenen Stammspieler schaffen möchte, der muss meist einen langen und steinigen Weg mit zahlreichen Hindernissen zurücklegen. Dies gilt auch für gefeierte Top-Talente wie Tanguy Nianzou und Jamal Musiala. Beide Youngsters hatten es zuletzt schwer, auf ausreichend Einsatzzeit zu kommen. Aktuellen Berichten zufolge ist jedoch Besserung in Sicht.



Eineinhalb Monate musste Tanguy Nianzou auf der Bank verharren, ohne auch nur eine Einsatzminute zu kommen. Nagelsmann erklärte seine Entscheidung damit, dass der 19-Jährige noch zu viele Fehler mache. Gegen Benfica Lissabon musste er aufgrund der Verletzungen von Lucas Hernandez und Niklas Süle zwangsläufig auf Nianzou bauen. Dieser nutzte seine Chance und lieferte eine sehr ordentliche Partie ab. Nagelsmann zeigte sich sogar voll und ganz begeistert von der Leistung des Innenverteidigers. „Tanguy hat ein herausragendes Spiel gemacht. Wenn man dazu mit einberechnet, wie wenig Spielzeit er hat, dann war das schon sehr stark“, betonte dieser unter der Woche.

„kicker“-Angaben zufolge erwägt der Bayern-Coach Nianzou zukünftig mehr Chancen zu geben. Die nächste Bewährungschance könnte bereits beim CL-Spiel gegen Dynamo Kiew kommen, welches sportlich nicht die größte Bedeutung für die Bayern. Eine weitere Möglichkeit also, um das Vertrauen des Coaches zu gewinnen.

Musiala im Schatten von Gnabry & Co. – Nagelsmann will seinen Youngster dennoch fördern

Jamal Musiala genießt hingegen schon jetzt das Vertrauen des Coaches. Das Problem des 18-jährigen ist derzeit eher, dass Serge Gnabry, Leroy Sane und Kingsley Coman derzeit allesamt stark aufspielen. Nagelsmann begründete die geringe Spielzeit zuletzt praktisch ausschließlich mit den starken Leistungen der anderen Flügelstürmer und bescheinigte Musiala, dass er nichts schlechter mache als noch vor Wochen. Allerdings nahm er sich auch selbst in die Pflicht, den Youngster im weiteren Saisonverlauf mehr Einsatzzeiten zu bieten. Laut dem „kicker“ wartet der Spieler geduldig auf seine Chancen, selbst wenn er sich mehr Spielzeiten erhofft hätte. Laut dem Fachblatt soll auch der DFB-Youngster in den kommenden Wochen mehr Einsatzzeiten erhalten.