FC Bayern News

Söder bestätigt Geisterspiele: Der FC Bayern muss erneut vor leeren Rängen spielen!

Allianz Arena
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen haben sich zahlreiche Spitzenpolitiker erneut für Geisterspiele in der Bundesliga ausgesprochen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat diese de facto nun für den Freistaat bestätigt. Der FC Bayern wird damit seine Heimspiele erneut vor leeren Rängen absolvieren müssen.



Die vierte Welle der Corona-Pandemie hat nicht nur ganz Deutschland wieder fest im Griff, auch die Fußball Bundesliga wird sich auf neue Einschränkungen einstellen müssen. Die Politik hat in den vergangenen Tagen den Druck deutlich erhöht und drängt auf die Durchführung von Geisterspielen.

RB Leipzig musste bereits am vergangenen Wochenende ohne Zuschauer spielen, nun droht dem FC Bayern das gleiche Schicksal.

“Der Fußball hat eine große Vorbildfunktion”

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder äußerte sich im Gespräch mit dem Radiosender “Bayern 2” wie folgt dazu: “Es macht auf absehbare Zeit keinen Sinn, wieder Zuschauer zuzulassen. Der CSU-Politiker forciert eine bundeseinheitliche Lösung. Sollte es dazu nicht kommen “würden wir das für Bayern allein machen” betonte dieser.

Kurze Zeit später kündigte er via Twitter an, dass der Freistaat Bayern zeitnah die Corona-Schutzmaßnahmen für Fußballspiele verschärfen wird: “Fußballspiele sollten wieder ohne Zuschauer sein. Bayern wird das tun. Die hohe Mobilität bei der An- und Abreise ist aktuell nicht verantwortbar. Der Fußball hat eine große Vorbildfunktion. Wir müssen jetzt überall Kontakte reduzieren.”

Erst vor knapp zwei Wochen wurde die maximale Auslastung in Bayern bei Sportveranstaltungen auf 25 Prozent begrenzt, weshalb der FC Bayern zuletzt gegen Arminia Bielefeld nur vor knapp 12.000 Zuschauern gespielt hat.

Der deutsche Rekordmeister bestreitet in diesem Jahr noch drei Heimspiele: FC Barcelona (8.12), Mainz 05 (11.12) und gegen den VfL Wolfsburg (17.12).

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.