Transfers

Bericht: Marc Roca ist nur Plan B für Mourinho und die Roma

Marc Roca
Foto: IMAGO

Der Abschied von Marc Roca beim FC Bayern rückt immer näher. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird der 25-jährige Mittelfeldspieler derzeit von seinem Berater bei mehreren europäischen Top-Klubs angeboten. Auch der AS Rom soll demnach ein potenzieller Abnehmer sein. Die Italiener haben jedoch einen anderen Bundesliga-Spieler als Wunschspieler auserkoren.



Wie die „Corriere dello Sport“ berichtet, wurde Roca der AS Roma in den vergangenen Tagen für einen Winter-Transfer angeboten. Der Spanier spielt in den Planungen der Münchner und von Julian Nagelsmann keine Rolle und darf den Klub im Januar vorzeitig verlassen. Dem Vernehmen nach sind die Bayern neben einer Leihe auch für einen dauerhaften Verkauf offen.

Roca ist kein Wunschspieler von Mourinho

Laut der „Corriere dello Sport“ beschäftigt sich die Roma durchaus mit Roca, der 25-jähirge ist jedoch nicht die präferierte Lösung von Jose Mourinho. Demnach steht Denis Zakaria von Borussia M’Gladbach ganz weit oben auf der Wunschliste der Italiener. Sollte der Schweizer im Winter nicht zu haben sein, könnte Roca als „Plan B“ eine Option für die Roma werden.

Neben der AS Roma wurde Roca allen Anschein nach auch bei anderen Klubs angeboten. In Spanien machen Meldungen die Runde, wonach dessen Berater sein Glück bereits bei Real Madrid und dem FC Barcelona versucht hat. Bis dato ohne wirklichen Erfolg.