FC Bayern News

Mit Süle und Tolisso: Diese ablösefreie Bundesliga-Top-Elf ist im Sommer 2022 zu haben

Niklas Süle
Foto: Getty Images

Im kommenden Sommer laufen die Verträge zahlreicher Bundesliga-Stars aus. Auch der FC Bayern ist davon betroffen. Packt man die besten Profis in eine Elf, blickt man auf außergewöhnlich starke Spieler. Wir haben die Top-Elf der ablösefreien BL-Spieler zusammengenstellt.



Corentin Tolisso steht auf der Verkaufsliste des FC Bayern. Der Franzose wurde bereits mit mehreren internationalen Top-Clubs in Verbindung gebracht. Sollten die Münchner daran interessiert sein, noch eine Ablösesumme mit dem 27-jährigen Mittelfeldspieler zu generieren, müssten sie ihn bereits im Winter ziehen lassen. Andernfalls wird die Liste der Interessenten wohl noch länger – ein ablösefreier Tolisso dürfte für jeden Verein ein attraktiv sein.

Auch der Vertrag von Niklas Süle läuft im kommenden Sommer aus, auch bei ihm sollen bereits die ersten Vereine angefragt haben. Während zu Beginn der Saison eine Vertragsverlängerung noch außer Reichweite war, deuten nun die starken Leistungen und vielen Einsatzminuten in den vergangenen Wochen eher darauf hin, dass der FC Bayern den deutschen Innenverteidiger länger binden wird.

Im Sommer 2022: Die ablösefreie Top-Elf der Bundesliga

Wer ist neben den beiden Bayern-Spielern also noch ablösefrei zu bekommen? Blicken wir mal auf die Top-Elf der vertragslosen Spieler im kommenden Sommer:

Wer von den aufgeführten Spielern könnte für den Rekordmeister noch attraktiv sein? Ortega wurde bereits im vergangenen Sommer als Neuer-Backup gehandelt, letzten Endes entschied man sich an der Säbener Straße aber für Sven Ulreich. Deshalb ist ein Transfer Ortegas eher unwahrscheinlich. Auch Matthias Ginter war an der Isar im Gespräch, sollte Niklas Süle doch nicht seinen Vertrag verlängern, könnte er nochmal zu einer heißen Spur werden.

Ein weiterer Gladbacher, der bei fast jedem Top-Team im Gespräch war, ist Dennis Zakaria. Als Tolisso-Ersatz werden die Bayern-Verantwortlichen höchstwahrscheinlich über den Schweizer nachdenken – trotz der durchwachsenen Leistungen in dieser Saison. Könnte Kramaric nochmal ein Thema in München werden? Der Kroate wäre definitiv ein stärkerer Lewandowski-Vertreter als Choupo Moting, auch wenn sich dieser in der vergangenen Saison bei den Fans des FCB extrem beliebt gemacht hat. Zusätzlich gibt er sich mit der Backup-Rolle zufrieden, was Kramaric womöglich nicht so schnell akzeptieren würde.

Somit ist nach wie vor viel Spekulation dabei. Eine entscheidende Rolle werden Tolisso und Süle bei den möglichen Transfers im Sommer spielen. Wenn beide den Verein verlassen, wird man höchstwahrscheinlich auf dem Transfermarkt tätig.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments