Transfers

Bericht: Bayern hat Schweden-Youngster Dejan Kulusevski auf dem Radar

Dejan Kulusevski
Foto: Getty Images

Bedingt durch die ungewisse Zukunft von Kingsley Coman hält der FC Bayern Ausschau nach potenziellen Nachfolgern für den Franzosen. Aktuellen Medienberichten zufolge steht auch Juve-Youngster Dejan Kulusevski auf Liste der Münchner.



Kulusevski ist kein Unbekannter beim FC Bayern. Bereits Ende 2019 machten Meldungen die Runde, wonach sich der FCB das Top-Talent beschäftigen würde. Der Offensiv-Allrounder wechselte im Winter 2020 jedoch zu Juventus Turin. Bei der „Alten Dame“ hat sich der Schwede mittlerweile einen Stammplatz erkämpft., dennoch scheint der italienische Rekordmeister gewillt Kulusevski kommenden Sommer ziehen zu lassen.

Kulusevski als Coman-Nachfolger?

Wie die „Gazzetta dello Sport“ berichtet, sind die Bayern weiterhin an dem schwedischen Nationalspieler dran. In München könnte Kulevski die Nachfolge von Kingsley Coman antreten, sollte dessen Vertragsverlängerung beim Rekordmeister platzen.

Neben den Bayern haben auch die beiden englischen Top-Klubs Arsenal und Tottenham ein Auge auf den Außenstürmer geworfen. Laut der „Gazzetta dello Sport“ liegt die Schmerzgrenze von Juve zwischen 35-40 Mio. Euro. Turin hat selbst einst 35 Mio. Euro bezahlt.

Kulusevski ist neben Spieler wie Raphinha, Antony oder Luis Diaz einer von vielen Flügelstürmern die zuletzt mit den Bayern in Verbindung gebracht wurden. Klar ist: Die Münchner wollen den Vertrag mit Coman verlängern, sollte dies jedoch nicht gelingen, wird man sich im Sommer 2022 um einen entsprechenden Nachfolger bemühen müssen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Irgendwie steht hier jeder auf der Liste der Bayern 🤣

Richtig Andy, wieder so ein namenloser.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.