Transfers

Bericht: Barça steigt in den Transferpoker um Niklas Süle ein!

Niklas Süle
Foto: Getty Images

Bayern-Verteidiger Niklas Süle wurde in den vergangenen Monaten mit zahlreichen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Der Vertrag des 26-jährigen läuft zum Ende der Saison aus. Stand heute ist es vollkommen offen, ob es zu einer Verlängerung beim FCB kommt. Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich nun auch der FC Barcelona mit dem Innenverteidiger.



Bekommt der FC Bayern einen neuen Konkurrenten im Wettbuhlen um Niklas Süle? Wie das katalanische Portal „El Nacional“ berichtet, steigt der FC Barcelona in den Transferpoker um Niklas Süle ein. Demnach soll der Abwehrspieler das „neue Gesicht“ der Barcelona-Defensive werden. Laut dem Portal ist vor allem Barça-Coach Xavi Hernandez ein großer Fan des deutschen Nationalspielers. Für Süle spricht zudem die Tatsache, dass dieser kommenden Sommer ablösefrei zu haben ist, was den hochverschuldeten Klub sehr entgegenkommen würde.

Bayern hofft nach wie vor auf eine Vertragsverlängerung

Ob und wie es mit Süle nach der Saison beim FCB weitergeht ist derzeit noch offen. Die Vertragsgespräche verlaufen eher schleppend. Dem Vernehmen nach liegen Klub und Spieler nach wie vor beim Thema Gehalt zu weit auseinander.

Gerüchten zufolge liebäugelt der Innenverteidiger eher mit einem Wechsel in die englische Premier League. Neben Newcastle United, soll sich auch der FC Chelsea mit dem 26-jährigen beschäftigen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Barca der Schulden Verein schlecht hin.. Die dürfen nicht mal den Finger heben.. Dieser 🤮🤮🤮💩🐷Verein.. Aber ja da gibt es ja noch UEFA dieser 🐷🐷🐷🐷Verein.. Die hätte ich schon lage Absaufen lassen.. 👎👎👎👎🤮Barca.. Mehr muss man zu denen nicht mehr sagen.. Der dumme Deutsche zahlt auch für Verbrecher Vereine die schon längst in den Knast Gehören.. Gottes Mühlen Mühlen zwar langsam aber Beharrlich.. Gott sei Dank..

Sehr guter Kommentar, Stefan! Alles gesagt. Sollen die sich mit einer Süle Verpflichtung ruhig mal verpokern. Darin haben sie ja Erfahrung. Die bezahlen in 100 Jahren noch für Messi.

Reisende soll man nicht halten.
Der nächste Söldner der für ein fettes Handgeld ziehen will. Alaba hats vorgemacht

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.