FC Bayern News

Gnabry-Verlängerung: Vertragsgespräche pausieren, die Tendenz bleibt aber positiv

Serge Gnabry
Foto: IMAGO

Während die Bayern bei Kingsley Coman einen Durchbruch in den Vertragsverhandlungen erzielt haben, gestaltet sich die Verlängerung von Serge Gnabry deutlich schwieriger als gedacht. Aktuellen Medienberichten zufolge pausieren die Gespräche zwischen Klub und Spieler derzeit. Die Tendenz bleibt jedoch weiterhin positiv.



Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht Kingsley Coman unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung beim FC Bayern. Der Deal soll in den kommenden Tagen offiziell verkündet werden. Mit der Verlängerung des Franzosen hätten die Münchner einen weiteren Meilenstein in Sachen „Kader der Zukunft“ erreicht.

Mit Serge Gnabry könnte bzw. soll der nächste folgen. Das Problem: Die Gespräche zwischen dem 26-jährigen und den Bayern ruhen derzeit.

Folgt Gnabry auf Coman?

Ähnlich wie Coman ist auch Gnabry stand heute noch bis 2023 an den FCB gebunden. Somit haben die Bayern-Bosse faktisch keinen wirklichen Zeitdruck. Klar ist aber: Hasan Salihamidzic & Co. wollen nicht mit einem auslaufenden Vertrag in die Saison 2022/23 starten, so wie zuletzt bei Niklas Süle oder David Alaba.

Zuletzt machten Gerüchte die Runde, wonach Real Madrid und andere europäischen Top-Klubs ein Auge auf den deutschen Nationalspieler geworfen hätten. Ein Abschied aus München ist derzeit jedoch kein Thema für den Flügelstürmer. Wie BILD-Fußballchef und Bayern-Insider Christian Falk berichtet, gibt es derzeit keine Vertragsgespräche zwischen den Bayern und Gnabry. Falk betonte jedoch zugleich, dass die Tendenz weiterhin positiv sei. Heißt im Klartext: Gnabry möchte beim Rekordmeister bleiben, die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen bisher aber noch nicht.

Dem Vernehmen nach möchte Gnabry, wie Joshua Kimmich und Leon Goretzka zuvor, das finanzielle Optimum bei seiner Verlängerung rausholen und in die Riege der Top-Verdiener beim FC Bayern aufsteigen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.