FC Bayern News

Neuer Bayern-Debütant? Nagelsmann testet Youngster Angelo Brückner als Davies-Ersatz

Angelo Brückner
Foto: IMAGO

Mit Paul Wanner und Lucas Copado haben am vergangenen Wochenende zwei Bayern-Talente ihr Bundesliga-Debüt für die Münchner gefeiert. Der 16-jährige Wanner stieg sogar zum jüngsten Debütanten in der Vereinsgeschichte auf. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte Julian Nagelsmann gegen den 1. FC Köln einen weiteren FCB-Youngster ins kalte Wasser werfen.



Das Experiment mit Marcel Sabitzer als Linksverteidiger ist krachend gescheitert. Der Österreicher musste mangels Alternativen beim Rückrunden-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach (1:2) Alphonso Davies coronabedingt ersetzen und war sichtlich überfordert mit dieser Aufgabe. Auch Julian Nagelsmann zeigte sich nach der Niederlage enttäuscht, nahm Sabitzer jedoch zeitgleich in Schutz.

Aktuellen Medienberichten zufolge arbeitet der FCB-Coach bereits an einer neuen Lösung für das bevorstehende Gastspiel beim 1. FC Köln.

Brückner trainiert bereits für den Ernstfall

Nagelsmann hat diese Woche erneut mehrere Nachwuchstalente vom Bayern-Campus ins Profi-Training „hochgezogen“. Unter anderem auch den 18-jährigen Angelo Brückner. Der Linksverteidiger ist bei den FCB-Amateuren von Martin Demichelis Stammspieler (23 Spiele, 2 Tore) und könnte nun auch eine Chance unter Nagelsmann erhalten.

Wie die BILD Zeitung berichtet, hat Brückner am Dienstag beim Abschlussspiel in der ersten Elf gestanden und gemeinsam mit Benjamin Pavard, Niklas Süle und Joshua Kimmich eine Viererkette gebildet. Sollte Omar Richards bis Samstag nicht rechtzeitig fit werden, hat Brückner laut dem Blatt gute Chancen auf einen Startelf-Einsatz gegen Köln. Damit würde der U18-Nationalspieler sein Debüt für die Bayern-Profis feiern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Rein mit ihm! Der packt das.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.