FC Bayern News

Lewandowski-Verlängerung gestaltet sich schwierig: Bayern hinterlegt Interesse für Haaland!

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Die sportliche Zukunft von Robert Lewandowski beim FC Bayern bleibt weiterhin ungewiss. Auch wenn die Verantwortlichen in München zuletzt immer wieder betont haben, dass man offen für eine Vertragsverlängerung ist, könnte diese an den Rahmenbedingungen platzen. Aktuellen Medienberichten zufolge ist der Rekordmeister nicht gewillt ein zu hohes finanzielles Risiko für den 33-jährigen Stürmer einzugehen. Zeitgleich zu den bevorstehenden Gesprächen mit den Polen, arbeitet der FCB zudem weiterhin an einer Verpflichtung von Erling Haaland.



Oliver Kahn & Co. haben in den vergangenen Wochen sämtliche Haaland-Gerüchte im Keim erstickt und auffällig oft betont, dass man mit Robert Lewandowski den besten Stürmer der Welt in seinen Reihen hat. Wie die Sport BILD berichtet, laufen im Hintergrund dennoch die Vorbereitungen für eine Haaland-Verpflichtung kommenden Sommer. Demnach haben die Bayern dessen Berater Mino Raiola kontaktiert und bereits ihr „Interesse hinterlegt“.

Die Ausgangslage ist bekannt: Der Norweger darf Borussia Dortmund kommenden Sommer für 75 bis 90 Millionen Euro vorzeitig verlassen. Nahezu alle Top-Klubs sind an dem 21-jährigen Shootingstar dran – auch die Bayern. Beim FCB könnte Haaland Lewandowski ersetzen, dessen Vertragsverlängerung kein Selbstläufer wird.

Lewandowski wünscht sich ein Bekenntnis der Bayern

Auch wenn die Bayern durchaus gewillt sind den Vertrag des polnischen Stürmers zu verlängern, gestalten sich die Rahmenbedingungen äußerst schwierig. Als Ü30-Spieler ist der Angreifer kein Kandidat für einen langfristigen Vertrag mehr. Die Bayern haben in der Vergangenheit, unter anderem bei den Verlängerungen von Arjen Robben und Franck Ribery deutlich gemacht, dass „Altstars“ nur noch Einjahresverträge erhalten. Es gibt jedoch auch Ausnahmefälle, wie zuletzt bei Choupo-Moting, der mit 32 Jahren einen 2-Jahresvertrag erhalten hat.

Das Problem: Nach Sport BILD-Informationen ist Lewandowski nicht bereit finanzielle Einbußen bei einer Vertragsverlängerung zu akzeptieren. Dem Vernehmen nach kassiert dieser aktuell rd. 24 Mio. Euro beim FCB und ist damit mit Abstand der Top-Verdiener. Laut dem Blatt wünscht er sich zudem „ein Bekenntnis des Klubs in Form eines langfristigen Vertrags.“

Bayern will die Tür für einen Haaland-Transfer nicht zuschlagen

Die Bayern hingegen sind nicht gewillt ein zu hohes finanzielles Risiko einzugehen für Lewandowski, der kommenden Sommer 34 Jahre wird. Zeitgleich sind sich Hasan Salihamidzic & Co. bewusst, dass eine Lewandowski-Verlängerung das Aus im Transferpoker um Haaland bedeuten würde.

Auch wenn es vergangenen November, im Rahmen der Ballon d’Or-Verleihung in Paris, einen ersten informativen Austausch zwischen Lewandowski-Berater Pini Zahavi und den Münchnern gab, sollen die konkrete Vertragsgespräche erst im Februar beginnen.

Klar ist: Die Bayern fahren derzeit zweigleisig in Sachen Lewandowski und Haaland und werden versuchen diese Taktik, mit Blick auf den ungewissen Ausgang der Gespräche mit beiden Spielern, solange wie möglich aufrecht zu erhalten um sich beide Optionen im Sommer offen zu lassen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der Heiland muss her.

Lewandowski ist der Beste

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.