FC Bayern News

Rummenigge enthüllt: Sammer hatte eine gewichtige Rolle beim Lewandowski-Transfer

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Der weltbeste Mittelstürmer trägt das rote Trikot mit dem Bayern-Emblem. Robert Lewandowski ist seit 2014 fester Bestandteil und Erfolgsgarant beim FC Bayern. Doch fast wäre der Pole nicht an der Säbener Straße, sondern in Spanien gelandet. Ausgerechnet eine echte Dortmund-Ikone half damals den Transfer zu verwirklichen.



Lewandowski geht seit mehr als sieben Jahren für den FC Bayern auf Torejagd und ist unangefochtener Stammspieler und Leistungsträger. Doch bevor der Angreifer nach München wechselte, versuchte ein spanischer Top-Klub im letzten Moment dazwischen zu grätschen. Real Madrid wäre mit seinen Avancen auch beinahe erfolgreich gewesen – hätte der FC Bayern nicht den entscheidenden Trumpf auf seiner Seite gehabt.

„Er hat einen großen Beitrag geleistet“

Kein geringerer als das Dortmunder Urgestein Matthias Sammer schaffte es, allen Annäherungsversuchen der Madrilenen zum Trotz, Lewandowski von einem Wechsel nach München zu überzeugen: „Er hat einen großen Beitrag geleistet, dass Robert zum FC Bayern gekommen ist“, verriet Rummenigge dem kicker. Der Dortmunder CL-Held von 1997 war zu diesem Zeitpunkt Sportchef beim FCB.

Lewandowski soll schon damals keinen Hehl aus seinen überaus ambitionierten Zielen gemacht haben: „Sein Argument lautete, er wolle die Champions League gewinnen und der beste Fußballer der Welt werden“, so Rummenigge. Das soll Lewandowski in aller Deutlichkeit kommuniziert haben. Aus Sicht des FC Bayern, hat der Pole mittlerweile beide Ziele erreicht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Leylette

Lewandowski hätte 2013 schon CL-Sieger sein können, wenn er wenigstens ein Tor im Finale geschossen hätte – aber für den BVB hat er seit dem Pokalfinale 2012 gegen Bayern ja kein Tor mehr geschossen…
Und Sammer war ja wohl auch in vorderster Reihe beim Götze-Wechsel. (Hatte zumindest Hoeness mal erzählt) Und so einen holt sich der BVB als „Berater“.

Christoph Amend

Naja, vielleicht, damit solche Dinge zukünftig nicht mehr passieren…😉

Challenger2. 0

Mit Sammer wäre es auf Dauer nicht gut gegangen.

Christoph Amend

Hat nicht Jürgen Klopp damals in Frage gestellt, ob Matthias Sammer für den FC Bayern überhaupt eine Relevanz habe? – Wer sagt’s ihm jetzt 😁?