FC Bayern News

Vertragspoker beim FC Bayern: Neuer und Müller sollen bis 2025 bleiben – Lewandowski noch länger?

Lewandowski, Neuer und Müller
Foto: imago images

Manuel Neuer, Thomas Müller und Robert Lewandowski bleiben dem FC Bayern wohl langfristig erhalten. Die drei Leistungsträger sind für den Rekordmeister einer der Gründe für die vielen Titel in den letzten Jahren. Wie lang werden die Bayern-Fans die drei Profis also noch im rot-weißen Dress sehen?



Neuer, Müller und Lewandowski sollen Medienberichten zufolge die drei Top-Verdiener an der Säbener Straße sein – da kommt auch Kingsley Coman mit seinem neu ausgestatteten Kontrakt nicht ran. Lothar Matthäus sagt zur Wichtigkeit des Trios gegenüber dem „kicker“ unlängst: „Solange dieses Trio spielt, wird es keinen anderen Meister geben“. Wie die „Münchner Abendzeitung“ nun berichtet, genießt die Verlängerung mit dem Erfolgstrio die höchste Priorität bei Hasan Salihamidzic & Co.

Neuer und Müller bis 2025 – Lewandowski noch länger?

Dem Bericht zufolge steht bei Kapitän Manuel Neuer eine Vertragsverlängerung bis 2025 im Raum. Laut dem Pay-TV-Sender „Sky“ steht diese sogar kurz bevor. Die Gespräche sollen demnach „sehr gut verlaufen“. Auch bei Ur-Bayer Thomas Müller soll der Kontrakt um zwei Jahre bis 2025 verlängert werden. Anders als bei Neuer gibt es hier jedoch scheinbar noch keine Gespräche zwischen Klub und Spieler.

Einzig Top-Torjäger Robert Lewandowski strebt demnach einen Vertrag über 2025 an, weil der Pole sich dem Vernehmen nach einen noch längeren Verbleib, vielleicht sogar ein Karriereende in München vorstellen kann. Das Problem ist jedoch: Mit mehr als 20 Mio. Euro pro Jahr ist der 33-jährige Stürmer der Top-Verdiener an der Isar. Dem Vernehmen ist Lewandowski nicht gewillt auf Gehalt zu verzichten. Für die Bayern könnte dies unter Umständen ein zu großes finanzielles Risiko sein. Dies soll mit ein Grund sein, warum sich der FCB „im Hintergrund“ nach wie vor über BVB-Stürmer Erling Haaland beschäftigt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments