FC Bayern News

Haaland zum FC Bayern? Lewandowski: „Ich verstehe den Fußball und das Business“

Erling Haaland
Foto: Getty Images

Schon seit Monaten halten sich hartnäckig die Gerüchte, wonach der FC Bayern kommenden Sommer einen Anlauf wagen könnte um Erling Haaland an die Isar zu locken. Der 21-jährige Norweger könnte die Nachfolge von Robert Lewandowski antreten. Der Pole hat sich zu den anhaltenden Spekulationen geäußert und dementiert, dass diese ihn stören würden.



Die Bayern-Verantwortlichen haben in den vergangenen Wochen auffällig oft betont, dass man mit Robert Lewandowski den besten Stürmer der Welt in seinen Reihen hat und Erling Haaland kein Thema für den Rekordmeister sei. Dennoch kursieren immer wieder Meldungen, wonach sich die Münchner mit dem BVB-Stürmer beschäftigen. Der Norweger könnte demnach im Sommer die Nachfolge von Lewandowski antreten, sollte es zu keiner Vertragsverlängerung mit dem FIFA-Weltfußballer kommen.

Lewandowski reagiert gelassen auf die Haaland-Gerüchte

Gerüchten zufolge soll Lewandowski genervt sein von den anhaltenden Spekulationen rund um Haaland und einen möglichen Wechsel zum FC Bayern. Der 33-jährige Stürmer selbst dementiert dies: „Ich bin ein geduldiger Mensch. Ich verstehe den Fußball und die Business-Sachen. Ich verstehe beide Seiten“, betonte dieser am Montag im Rahmen einer Medienrunde.

Auch mit Blick auf seine Zukunft in München ließ sich der Pole nicht wirklich aus dem Konzept bringen: „Es ist nicht so, dass mein Vertrag im Sommer ausläuft. Ich muss ruhig bleiben und möchte mir keinen Stress machen. Es gibt noch genügend Zeit.“

Dem Vernehmen nach werden die Bayern zeitnah die Gespräche mit Lewandowski bzw. dessen Berater initiieren. Ob und wie diese jedoch verlaufen ist stand heute vollkommen offen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Robert ist ein abgezockter Profi und Geschäftsmann. Dem gehen die Gerüchte um den BVB – ler am Kreuz vorbei.