Bundesliga

Bayern-Startelf gegen Hertha: Kimmich erneut als Rechtsverteidiger – Sane & Co. feiern ihr Comeback

Leroy Sane
Foto: Getty Images

In knapp einer Stunde rollt der Ball im Berliner Olympiastadion. Der FC Bayern ist zu Gast bei Hertha BSC. Die personelle Lage beim FC Bayern hat sich in den vergangenen Tagen wieder deutlich entspannt, dennoch muss Julian Nagelsmann in der Defensive erneut kreativ werden. In der Offensive setzt der 34-jährige auf fünf Angreifer.



Vor Manuel Neuer im Tor der Bayern hat sich Nagelsmann für eine Viererkette entschieden. Durch die Rückkehr von Lucas Hernandez, hat der FCB-Coach einen adäquaten Ersatz für Alphonso Davies auf der linken Abwehrseite. Im Abwehrzentrum spielen erneut Benjamin Pavard und Niklas Süle. Joshua Kimmich muss indes erneut als Rechtsverteidiger aushelfen.

Im Mittelfeld startet Corentin Tolisso. Vor dem Franzosen, der scheinbar als einziger Sechser agiert, kommt eine offensive Viererreihe mit Kingsley Coman, Leroy Sane, Serge Gnabry und Thomas Müller zum Einsatz. Für Coman und Sane ist es das erste Spiel im neuen Jahr. Im Sturm ist Robert Lewandowski gesetzt.

Ersatzbank: Ulreich – Upamecano, Richards, Nianzou, Wanner, Sabitzer, Roca, Tillman, Musiala

Die Aufstellungen in der Übersicht

Hertha BSC: Schwolow, Pekarik, Boyata, Gechter, Dardai, Mittelstädt, Tousart, Darida, Serdar, Maolida, Belfodil

FC Bayern: Neuer, Kimmich, Pavard, Süle, Hernandez, Tolisso, Gnabry, Müller, Sane, Coman, Lewandowski

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Dass euch Rechtsverteidiger Kimmich wirklich realistischer erscheint als eine 3er-Kette 😀