Transfers

FC Bayern verliert Transferpoker: Juventus Turin steht kurz vor einem Zakaria-Transfer!

Denis Zakaria
Foto: Getty Images

Verliert der FC Bayern den Transferpoker um Denis Zakaria? Aktuellen Meldungen zufolge drängt Juventus Turin auf eine Verpflichtung des Schweizers und hat ein Angebot für einen Winter-Transfer abgegeben. Demnach soll sich Juve mit dem 25-jährigen bereits einig sein.



Juventus Turin setzt seine Einkaufstour im Winter weiter fort. Nachdem der italienische Rekordmeister gestern den Stürmer Dusan Vlahovic vom Ligakonkurrenten AC Florenz für knapp 70 Mio. Euro verpflichtet hat, soll nun auch noch Denis Zakaria folgen.

Wie der Transfer-Insider Fabrizio Romano berichtet, hat Turin ein offizielles Angebot für den Mittelfeldspieler abgegeben.

Juve bietet sieben Mio. Euro für Zakaria

Während die Münchner zögern und auf einen ablösefreien Transfer im Sommer spekulieren, scheint Juventus Turin seine Bemühungen um Zakaria zu intensivieren. Laut Romano bietet Juve sieben Mio. Euro für den 25-jährigen Schweizer.

Die Meldung wurde auch vom Sky-Experten Gianluca Di Marzio betätigt. Demnach soll sich Turin mit Zakaria bereits einig sein. Nur noch die beiden Klubs müssen noch die Ablöseverhandlungen abschließen. Zakaria soll die „favorisierte Option“ für Juve-Coach Massimiliano Allegri sein.

Auch wenn die Bayern grundsätzlich an dem Spieler interessiert sind, ist man nicht gewillt so viel Geld im Januar in die Hand zu nehmen. Neben dem FCB wurde auch Borussia Dortmund zuletzt mit dem Schweizer Nationalspieler in Verbindung gebracht.

Zakaria hat eine Vertragsverlängerung in Gladbach ausgeschlossen und möchte den Klub spätestens im Sommer verlassen. Die Fohlen sind für einen vorzeitigen Abschied im Winter offen, fordern dafür jedoch 7-8 Mio. Euro. Laut Di Marzio hat Juve fünf Mio. Euro fix und zwei Mio. Euro in Bonuszahlungen angeboten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

In diesem Fall würde ich eher sagen, der FC Bayern „gewinnt“ 😉

Voraussetzung, dass Tolisso verlängert; bei unserem Supermanager „Sali“ bin ich mir da nicht so sicher🙄

Naja. Es hängt auch davon ab was der Spieler möchte. Vielleicht will er auch mehr gesicherte Einsatzeit haben? Ich würde es aber begrüße wenn Tolisso gehalten werden kann. Zumindest wenn er weiterhin so eine gute Form hat 😉

Kannst du es besser als Brazzo????

wahrscheinlich. nicht, aber das ist auch nicht mein Job;
hast du den Eindruck, dass er das gut macht?
Flick vergrault, Alaba verloren, Boateng abgeschoben und jetzt Süle🤔 irgendwie verzockt er sich recht oft 🤷🏽‍♂️

Flick: mangelnde Loyalität, Alaba: zu geldgierig, Boateng: zu alt, Süle: sehr leicht zu ersetzen

Flick vergrault? Was ein Quatsch, der wollte doch auf biegen und brechen zum DFB. Wäre der Verein stur geblieben hätte Flick und seine DFB Mafia in die Röhre geschaut.
Boateng, ist das dein Ernst? Seit Jahren ein Problem, er hat immerhin einen neuen Verein gefunden. Und Alaba wollte mit Macht nach Madrid, da hatte Bayern null Chance. Und wenn Süle 10 Mio zu wenig sind soll er erst einmal einen neuen Verein finden, der das zahlt. Er ist kein Weltklasse Verteidiger!
Fakt ist, dass Brazzo mit den wichtigen Spielern, Robert, Kimmich, Neuer, Müller usw. verlängert hat. Mit Nagelsmann wurde der scheinbar stärkste Trainer verpflichtet. Sane verpflichtet, Davies geholt.
Das ist mehr wert als Boateng und Süle.

wenn jetzt noch der Deal mit Christensen platzt…

Gut so! Mal davon abgesehen ist die Schlagzeilen ein bisschen übertrieben. 😂😂

Wir müssen nicht jeden holen, nur weil er 20 m geradeaus laufen kann…

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.