Transfers

Bericht: Roter Stern Belgrad bietet 2 Mio. Euro für Bayern-Youngster Nemanja Motika

Nemanja Motika
Foto: IMAGO

Mit Bright Arrey-Mbi und Taylor Booth stehen zwei Nachwuchstalente beim FC Bayern kurz vor einem Abschied. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte auch Nemanja Motika die Münchner im Winter noch verlassen.



Der 18-jährige Flügelstürmer wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied vom FC Bayern in Verbindung gebracht. Motika spielt derzeit für die Amateure in der Regionalliga. Mit 15 Toren in 24 Spielen ist der Serbe einer der Top-Scorer im Team von Martin Demichelis. Mit seinen starken Leistungen soll sich Motika in den Fokus zahlreicher Klubs gespielt haben.

Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, hat Roter Stern Belgrad nun einen Vorstoß gewagt. Der serbische Top-Klub bietet demnach „mehr als zwei Mio. Euro“ Ablöse so Plettenberg. Sein aktueller Marktwert liegt bei 1,2 Mio. Euro. Neben Belgrad soll auch der Zweitligist HSV an dem Flügelstürmer dran sein.

Verlängern oder verkaufen?

Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach Motika mit einem Profivertrag beim FCB ausgestattet werden könnte. Der Youngster soll Klub-intern jedoch durchaus kritisch betrachtet werden. Nicht alle am Bayern-Campus trauen dem Nachwuchsspieler zu, dass er sich bei den Profis von Julian Nagelsmann durchsetzen kann.

Motika ist derzeit noch bis 2023 an die Münchner gebunden. Heißt im Klartext: Die Bayern müssen spätestens im Sommer entscheiden ob man den serbischen U19-Nationalspieler langfristig an sich bindet oder ihn verkauft.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.