FC Bayern News

Lewandowski-Verlängerung: Pini Zahavi wartet auf einen Anruf der Bayern

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Bleibt er oder verlässt den FC Bayern im Sommer? Die sportliche Zukunft von Robert Lewandowski beim Rekordmeister ist weiterhin offen. Die Bayern-Bosse haben zuletzt ihre grundsätzliche Bereitschaft für eine Verlängerung signalisiert, konkrete Gespräche gab es bisher noch nicht. Aktuellen Medienberichten zufolge wartet der polnische Stürmer auf ein Signal der Bayern.



Bayern-Präsident Herbert Hainer hat vor kurzem betont, dass die Münchner noch ein wenig Zeit hätten in Sachen Lewandowski-Verlängerung. Der Pole ist vertraglich noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach Klub und Spieler bis zum Sommer Klarheit haben wollen ob und wie es mit dem FIFA-Weltfußballer nach dem Saisonende weitergeht.

“Lewandowski-Verlängerung hat oberste Priorität”

Wie “Sky”-Reporter Florian Plettenberg berichtet, hat die Verlängerung mit dem 33-jährigen Stürmer “oberste Priorität” beim FC Bayern. Laut Plettenberg liegt der Ball nun auf Seiten der Münchner. Demnach wartet Lewandowski-Berater Pini Zahavi auf “einen Anruf” der Bayern.

Dem Vernehmen nach könnten im Februar erste konkrete Gespräche stattfinden. Zahavi und die Münchner sollen sich bereits bei der Ballon d’Or-Gala im November des vergangenen Jahres kurz ausgetauscht haben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Warum können die Fussballer solche Entscheidungen nicht selbst treffen, wozu diese geldgierigen “Berater”, Die kosten unnötig Geld und Der von Lewa sowieso. Meistens versauen diese Leute mit ihrer Geldgier die besten Verhandlungen zwischen Verein und Spieler. Da lob ich mir Kimmich.
Soll das ganze nervige Theater wieder von vorne losgehn?

Da hast du Recht, dass ist wirklich unverständlich. Die Spieler sind den halben Tag an der Säbenerstraße, da könnte man meinen, sie könnten mit den Verantwortlichen über die Zukunft reden…, aber anscheinend geht es wirklich immer um den letzten Euro.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.