FC Bayern News

„Völlig absurd“ – So reagiert das Netz auf den Süle-Wechsel zum BVB

Niklas Süle
Foto: IMAGO

Niklas Süle wird den FC Bayern am Saisonende verlassen und zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund wechseln. Der BVB hat die Verpflichtung am Montag offiziell bekanntgegeben. Viele Fans, Medien und Experten sind überrascht. Dementsprechend fielen auch die Reaktionen im Netz aus.



Der Wechsel von Niklas Süle vom FC Bayern zum BVB ist ein echter Paukenschlag innerhalb der Bundesliga. Vor knapp einer Woche hat „SPORT1“ als erstes berichtet, dass Dortmund in den Poker um den deutschen Nationalspieler eingestiegen ist. Diese Meldung wurde kurz darauf von zahlreichen Medien dementiert, mit dem Verweis, dass der Spieler einen Wechsel ins Ausland bevorzugt und der BVB sich das Gehalt des 26-Jährigen schlichtweg nicht leisten kann.

Mittlerweile ist der Deal offiziell unter Dach und Fach. Wir liefern euch die Reaktionen zu dem Transfer-Hammer.

Dem Vernehmen nach hat Süle mit einem Wechsel in die englische Premier League geliebäugelt. Laut Twitter-User „Olli156“ ist dieser jedoch an der „sprachlichen Barriere“ gescheitert.

Twitter-User „RobiN™“ kennt den „wahren Grund“ warum Süle von der Isar ins Ruhrgebiet wechselt.

Auch für „IvIatthes“ macht der Schritt vom Rekordmeister zum BVB wenig Sinn.

Holger Schellkopf hat die steile These, dass Süle Ermüdungserscheinungen nach den ganzen Titel-Erfolgen mit den Bayern in den vergangenen Jahren hat.

Während die Bayern-Fans den Wechsel zum Ligakonkurrenten nach Dortmund nicht nachvollziehen können. Scheinen auch die BVB-Fans Zweifel zu haben wie „BoissereeC“ deutlich macht.

Das „footage Magazin“ hat einen interessanten Vergleich zur Politik gezogen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der ist bescheuert

Yes

sowas nenn man verzockt, wenn mich sonst keiner mehr mag geh ich lieber zum BVB als zum Arbeitsamt

Hhhmmm ok – jetzt wird sich Bayern rächen und den anderen Schrank aus Dortmund loseisen…den Wikinger🤷‍♂️🌝

Also doch……..zuviele Kopfball haben doch Nebenwirkungen und beeinträchtigen die Gehirnfunktion.😉

Fehlt nur noch die Stoffwechsel -Erkrankung beim Kontakt mit dem neuen Trikot. ….lach😂

Für Dortmund war das doch gut – cooler Deal!
Ach ja – dann geht der Schlotterbeck ja wohl eher nicht zum BVB?
Geht der dann zu Bayern?

Realität Premiere League wollte Süle nicht, dafür der Abo Verlierer Verein mit selben Gehaltsangebot von FCB.😅😅😅 Aber so demaskiert er sich als zu weich für FCB daher kuschelt er sich an die gleichgesinnten ran😅😅😅😂😂😂

Top Beitrag. Nächste Saison spielen ihn King und Robert schwindlig. Danach muss er endgültig in Behandlung.

Die ganzen Neider hier. 🙂

Geldgier siegt – da wechselt man egal wie Scheiße der Verein auch sein mag