FC Bayern News

Lewandowski, Messi & Co. – Das sind besten ablösefreien Transfers aller Zeiten

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Mit Niklas Süle hat Borussia Dortmund einen CL-Sieger und deutschen Nationalspieler zum Nulltarif verpflichtet. Der BVB wird für diesen Transfer-Coup von allen Seiten gefeiert. Der 26-Jährige gehört vermutlich zu den besten ablösefreien Transfers in der Geschichte der Bundesliga. Im europäischen Vergleich schafft Süle jedoch nicht den Sprung in die Top 10.



Während ablösefrei Transfers in der Vergangenheit eine Seltenheit waren, werden diese laut Bayern-Klubchef Oliver Kahn künftig immer mehr an Bedeutung gewinnen. Das Portal „Skores“ hat die besten ablösefreien Transfers aller Zeiten gerankt und eine entsprechende Top 10 erstellt.

Angeführt wird das Ranking vom siebenfachen Ballon d’Or-Gewinner Lionel Messi, der im Vorjahr vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain gewechselt ist. Auch wenn PSG keine Ablöse für den Argentinier bezahlt hat, ist dieser mit einem geschätzten Jahresgehalt von 40 Mio. Euro alles andere als ein Schnäppchen gewesen.

Michael Ballack schafft den Sprung in die Top 10

Auf Platz 2 liegt Bayern-Torjäger und FIFA-Weltfußballer Robert Lewandowski. Der Pole wechselte im Sommer 2014 ablösefrei vom Ligakonkurrenten Dortmund an die Isar und hat sich schon längst einen Platz in den Geschichtsbüchern der Münchner gesichert. Es wird spannend zu sehen, wie lange der 33-jährige Stürmer noch für den FCB auf Torejagd gehen wird.

Den dritten Rang belegt mit Sergio Ramos ein weiterer PSG-Profi. Auch der Innenverteidiger hat seinem Jugendklub Real Madrid im Sommer 2021 den Rücken gekehrt und in Paris eine neue sportliche Herausforderung gefunden.

Mit Michael Ballack ist auch ein ehemaliger Bayern-Spieler in den Top 10 vertreten. Der Capitano galt einst als der torgefährlichste Mittelfeldspieler der Welt. Nachdem sein Vertrag in München auslief, wechselte dieser im Sommer 2006 zum FC Chelsea.

Die besten ablösefreien Transfers aller Zeiten: Die Top 10 in der Übersicht

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Abwarten und Tee trinken

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.