FC Bayern News

Offiziell: Der FC Bayern darf vor 15.000 Zuschauern spielen

FC Bayern Logo
Foto: Getty Images

Die bayerische Landesregierung hat wie angekündigt ihre Corona-Maßnahmen weiter gelockert. Dabei wurde unter anderem auch die Obergrenze für alle Großveranstaltungen wie Fußballspieler auf 15.000 Zuschauer angehoben.



Ministerpräsident Markus Söder hat es bereits gestern angedeutet und seit heute ist es nun offiziell beschlossen. Das bayerische Kabinett hat am Dienstag die Corona-Schutzverordnung erneut angepasst und die Maßnahmen gelockert. Davon profitiert auch der FC Bayern und vor allem deren Anhänger.

Heimspiel gegen Fürth findet vor 15.000 Zuschauern statt

Wie Staatskanzleichef Florian Herrmann auf einer Pressekonferenz bekannt gab, wird die Zuschauerobergrenze für alle Veranstaltungen auf 15.000 angehoben. Bisher waren es 10.000. Auch Stehplätze dürfen wieder genutzt werden. Die neuen Reglungen gelten ab dem 9. Februar.

Beim 3:2-Erfolg gegen RB Leipzig am vergangenen Wochenende, haben die Bayern noch vor 10.000 Zuschauern in der Allianz Arena gespielt. Es war das erste Spiel mit Fans seit Ende November. Beim Heimspiel gegen Greuter Fürth am 20.000 Februar wird der Rekordmeister erstmals vor 15.000 Fans spielen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wer geimpft und geboostert ist, soll sich das anschauen dürfen. Wer sich nicht impfen lässt, soll draussen bleiben. Nicht nur beim fussball, sondern überall. Vernünftige leute sollten belohnt werden dafür.

…vor allem Dumme und Hetzer sollten draußen bleiben..;-)