FC Bayern News

Verdacht auf Corona: Auch Sven Ulreich droht auszufallen – Den Bayern droht ein Torwartproblem!

Sven Ulreich
Foto: Getty Images

Bittere Nachrichten für den FC Bayern und vor allem für Trainer Julian Nagelsmann. Aktuellen Medienberichten zufolge droht Neuer-Backup Sven Ulreich auszufallen. Grund: Der 33-jährige steht unter Verdacht sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben.



Nach dem OP-Schock bei Manuel Neuer, droht nun auch dessen Backup auszufallen. Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, fehlte Sven Ulreich beim heutigen Mannschaftstraining der Münchner. Der 33-jährige soll demnach unter Corona-Verdacht stehen. Das finale Ergebnis soll im Laufe des Tages vorliegen. Nach „BILD“-Informationen hatte Ulreich bei seinem Corona-Test einen erhöhten Wert.

Mit Jamal Musiala hat der FCB erst heute einen neuen Corona-Fall bestätigt.

Muss Bayern-Youngster Christian Früchtl in die Bresche springen?

Sollte sich der Verdacht bei Ulreich bestätigen, haben die Bayern ein größeres Torwart-Problem. Da Neuer nach seiner Knie-OP mindestens vier Wochen nicht zur Verfügung steht, würde Christian Früchtl ins Bayern-Tor rücken. Der 22-jährige ist aktuell die Nummer 3 hinter Neuer und Ulreich. Früchtl hat in dieser Saison kaum Einsatzzeiten erhalten. Er trainiert zwar regelmäßig bei den Profis mit, kommt jedoch nur auf zwei Spiele bei den FCB-Amateuren in der Regionalliga. Der 1,93-Meter-Keeper hat bisher aber noch keinen Profi-Einsatz absolviert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Tja. Jetzt macht sich die mangelnde Kadertiefe bemerkbar. Hätte man 3 Ersatztorhüter, hätte man kein Problem

Hätte man 5 könnten 4 krank werden.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.