FC Bayern News

Verlängerung ist weiter in Aussicht: Serge Gnabry ist „zu wertvoll“ für den FC Bayern

Serge Gnabry
Foto: Getty Images

Während die erhoffte Vertragsverlängerung bei Niklas Süle zuletzt geplatzt ist, haben die Münchner mit Serge Gnabry einen weiteren „Wackelkandidaten“. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge verlaufen die Gespräche zwischen Klub und Spieler sehr schleppend. Dennoch bleibt die Tendenz bei dem Flügelstürmer positiv.



Nach den gescheiterten Vertragsgesprächen mit Niklas Süle, dürfte die Personalie Serge Gnabry beim FC Bayern immer mehr in den Fokus rücken. Seit mehreren Monaten laufen die Gespräche mit dem 26-Jährigen bereits, eine Einigung ist jedoch nach wie vor nicht in Sicht. Grund: Ähnlich wie bei Süle liegen Klub und Spieler in Sachen Gehalt zu weit auseinander.

Gnabry ist nicht mit Süle zu vergleichen

Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach Real Madrid und andere europäischen Top-Klubs ein Auge auf den deutschen Nationalspieler geworfen hätten. Ein Abschied aus München ist derzeit jedoch kein Thema für den Flügelstürmer. Wie „Sky“ zuletzt berichtet hat, fühlt sich Gnabry beim FCB sehr wohl und möchte seinen Vertrag nach wie vor verlängern.

Dem Vernehmen nach möchte Gnabry, wie Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Kingsley zuvor, das finanzielle Optimum bei seiner Verlängerung rausholen und in die Riege der Top-Verdiener beim FC Bayern aufsteigen. Der DFB-Star fordert angeblich 15 Mio. Euro pro Jahr, was fast einer Verdopplung seines aktuellen Jahressalärs entsprechen würde.

Bei Niklas Süle haben die Bayern-Bosse solch eine Gehaltserhöhung kategorisch ausgeschlossen, da man den sportlichen Wert des Abwehrspielers nicht so hoch bewertet hat. Bei Gnabry könnte man zu einer deutlich anderen Einschätzung kommen. Laut der „Abendzeitung München“ fällt die Bewertung der Bayern-Bosse bei Gnabry deutlich besser aus. Demnach wird der Außenstürmer als „zu wertvoll“ betrachtet, um diesen im Sommer abzugeben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Natürlich wird man mit Gnabry verlängern, genauso wie mit Müller und Lewa!

Ich hoffe du hast recht … Wenn ich mir die gescheiterten Verhandlungen so ansehe (sofern sie stimmen) hinsichtlich eines neuen IV, kommen Zweifel auf. Es passiert ja gar nix und mit Gnabry ist das eine Hängepartie seit Monaten. Ich kapier‘ es nicht, weshalb man nicht endlich Nägel mit Köpfen macht und man wenigstens hier mal für Klarheit schafft.

Warum alle immer so ungeduldig sind?! Es dauert einfach seine Zeit bis man Gnabry runtergehandelt hat. Will er in München bleiben, dann wird er auch unterschreiben.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.