FC Bayern News

„Fast perfekt“ – Fabregas plaudert Christensen-Wechsel zum FC Barcelona aus?

Andreas Christensen
Foto: Getty Images

Hat der FC Bayern den Transferpoker um Andreas Christensen verloren? Neben den Münchnern hat sich zuletzt vor allem der FC Barcelona intensiv um den Dänen bemüht. Laut Ex-Barca-Profi Cesc Fabregas soll der Wechsel zu den Katalanen „fast perfekt“ sein.



Während die Verhandlungen zwischen Christensen und den Bayern eher schleppend verlaufen, scheint der FC Barcelona einer Verpflichtung des 25-jährigen deutlich näher gekommen zu sein. Sein ehemaliger Chelsea-Teamkollege Fabregas plauderte im Twitch-Interview mit dem spanischen Journalisten Gerard Romero aus, dass der 25-jähirge unmittelbar vor einer Unterschrift beim FC Barcelona stehen würde: „Sie sagen, dass es fast perfekt ist“, betonte dieser.

Barça oder Bayern?

Passend dazu hat Transfer-Insider Fabrizio Romano zuletzt enthüllt, dass alles auf einen Zweikampf zwischen den Bayern und Barcelona hinausläuft, da beide Vereine am meisten auf eine Verpflichtung des dänischen Nationalspielers im Sommer drängen.

Das Problem: Die Bayern sind allen Anschein nach nicht gewillt die finanziellen Forderungen des Innenverteidigers in Sachen Gehalt zu erfüllen. Dem Vernehmen nach fordert dieser mehr als elf Mio. Euro pro Jahr.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wie kann sich ein Verein mit round about 1Mrd. € Schulden das schon wieder leisten aber die Bayern nicht🤷🏽‍♂️😅

Ganz einfach!Gibt man jedem Spieler die Summe die er verlangt,dann endet auch unser FCB da wo Barca gerade finanziell steht!Und das wäre der falsche weg

Dies habe ich auch schon von verschiedenen seriösen Quellen gelesen.
Scheint so als würde Brazzo weiterhin bei Wunschtransfers einen Korb kassieren.

Wie lang kann sich Fc Bayern mit ehrlicher Arbeit international noch mithalten Brazzo kann nur das ausgeben was er vom Aufsichtsrat bekommt!!!!

Was Barcelona macht, ist von vorne bis hinten offensichtliche Wettbewerbsverzerrung. 2 Mrd Schulden und sie können immer noch Gehälter bzw. Ablösesummen bezahlen, welche Vereine wie Bayern ausstechen. Ich will gar nicht wissen, welche schmutzigen Geschäfte hinter den Kulissen ablaufen..

Solche Vereine sind nie Pleite, und die machen das, was sie vorher auch gemacht haben. Dickes Handgeld,und dicker Lohn.

Brazzo ist und bleibt ein Depp.. Der nur Luser Sachen Schafft mehr aber auch nicht.. Dieser Depp hat uns noch gefehlt genauso wie Kahn. Es ist nur noch zum 😭😭😭😭😭💩💩💩💩.. Mehr auch nicht.. Wann haut diesrt Verbrecher UH endlich ab hat er nicht schon genug 💩 Angerichtet… Und wann wacht ihr Fans endlich mal auf.. Ihr seht nicht wad da zur Zeit sb geht.. Ihr glaubt auch Hilft euch selber so hilft euch Gott.. Leute so kann und darf es nicht weiter gehen..

Mach erstmal einen Deutschkurs bevor du dich über Sachen auskotzt von denen du keine Ahnung hast…

@ Horst
Besser hättest du es nicht sagen können 👍🏼

Nimm weniger.

Don‘t feed the troll.

Und wieder ein halbintelligenzler der glaubt das Wissen mit dem Löffel gefressen zu haben.

Richtig, bleib hier weg und wechsle den Verein.

Wer bist du ??? Keine Ahnung nur
dummes Zeug schreiben und dann
auch noch so schrecklich falsch.

Wenn du auch in der Sache nicht ganz falsch liegst, so solltest du doch sachlich bleiben und auf deine Wortwahl achten

Eins steht nun mal fest, Salihamidzic ist nicht der richtige für Bayern.

Moin moin,
der Sportvorstand passt nicht zum FCB, dass spiegelt sich auch in den „Transfers“ wider. Ich könnte jetzt wieder 6 Aufzählen und und 4 ablösefreie Spieler.
Wir sprechen hier über ca. 150 Mio die mal gerade „im Rächerschrank vor sich hinglimmen!
Man sollte aber auch akzeptieren, dass der FCB mit der Finanzpolitik keine Chance hat, im ganz obersten Regal der Spielerangebote zu wildern.
Vielmehr nutzen die Spieler das Interesse des FCB um durch ihre widerwärtigen Spielerberater wie z.B Zahavi / Raiola ihre Verträge in England oder Spanien durchzusetzen.
Der FCB braucht diese Spieler aber auch nicht. Der FCB benötigt Spieler die erkennen welche herausragenden Möglichkeiten der Verein bietet. Gesunde wirtschaftliche Rahmenbedingungen d.h auch, dass Gehalt ist pünktlich da. Ich habe die Möglichkeit jedes Jahr um jeden Titel zu spielen und diese auch zu gewinnen.
Ein Christensen oder Rüdiger wird auch nicht kommen. Dazu kommt noch das sich die Spieler wie Süle total selbst überschätzen. Nur England stand auf seinem Wunschzettel, dann kam Spanien dazu, geworden ist es Dortmund! Ich bitte um Verständnis, aber da Lache ich mich doch kaputt!
Wenn 10 Mio nicht reichen dazu die Möglichkeiten und dazu noch diese Stadt, dann muss der gegen!
Ich bitte die Bayernführung darum weiter umsichtig mit dem Geld umzugehen.
Schönes Wochenende wünsche ich.

Dem stimme ich zu 100 % zu

Richtig argumentiert. Aber bitte nicht immer die angeblichen Ablösen vorbringen. Weil das so nicht stimmt. Alaba hat Jahre vorher absichtlich nicht verlängert, ablösefrei zu Real, das war sein Plan. Ablöse für Boateng oder Martinez-wer sollte die denn zahlen. Spieler abgeben bedeutet auch, hohe Gehälter einsparen.
Süle hat sich verzockt, der wollte alles und bekommt jetzt Dortmund. Bleibt zu hoffen, das Gnabry sich nicht an Alaba orientiert und sich schon geistig vom Verein verabschiedet hat.

Die Bayern sind nicht gewillt dieses Gehalt zu zahlen, verständlicherweise. Aber für den Pleiteclub Barca kein Problem??? Dazu soll auch Haaland zu den Katalanen wechseln. Jo mei bin ich in einer Satire oder was? Unverständlich falls es so kommen sollte

So viele Buchhalter und Insider hier unterwegs kaum zu glauben. Christensen wird wsl. das Sportliche Angebot um Einiges besser finden. Noch dazu kommt das Barca sehr viele Spieler abgeben wird was neue Transfers möglich macht. Also weniger heulen mehr denken danke.